mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namasté ihr Lieben!
Ich habe in einem Kurs eine gute Freundin von mir - Flüchtling und Transgender, traumatisiert, Depressionen und Schlafstörungen...
Ich habe keine spezielle Yogalehrerausbildung in diese Richtungen, dennoch kommt sie sehr, sehr gern in meine Stunde und schon nach der 1. Stunde hat sie eine große Verbesserung der Schlafqualität festgestellt. Sie geht glücklich und zufrieden aus meiner Stunde, was mich wiederum sehr glücklich macht :-)
Jetzt würde ich gern die Weiterbildung bei YV zum Thema Yoga für Flüchtlinge und Traumatisierte absolvieren - hat das hier schon jemand? Wie sind eure Erfahrungen? Arbeitet schon jemand mit Flüchtlingen? Gibt es Organisationen, an die man sich wenden kann, oder wie handhabt ihr das - wie bekommt ihr Schüler und wer bezahlt das? (oben genannte Schülerin gibt mir Energieausgleich in Form von Karma-Yoga)
Vielen Dank für eure Meinungen!

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 177 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Es ist schön, das du das Gute noch verbessern willst.

Wenn sie "sehr, sehr gern" in deine Stunde kommst muss das schon recht gut sein was du machst.

Yoga für Flüchtlinge und Traumatisierte ist mir nicht geläufig. Und es gibt Yoga-Therapie Ausbildungen. Dort könnte so was Thema sein, ebenso bei Yoga Psychologie.

Es gibt eine große und eine kleine Heilpraktiker Prüfung. Bei der kleinen geht es nur im Psyche und nicht um Anatomie oder Körper. Die kleine würde mich auch interessieren was da alles vermittelt wird.

Doch leider leide ich an einer kaum zu überwindenden Bequemlichkeit. ;-)

Bzw. ich leide nicht daran, ich genieße sie. ;-)

Transgender finde ich interessant.

Es gibt eine Frau, die habe ich als Mann kennen gelernt.

Eines Tages rief ich ihn/sie an und hörte:
Hörst du nicht eine Veränderung in meiner Stimme? Ich habe mich operieren lassen und bin nun eine Frau.

Ich war erst mal sprachlos. Wie soll ich nun mit ihr umgehen? Kann ich mit ihr flirten? Mit ihr ausgehen?

Bin sehr verunsichert und habe vor einem Kontakt zurück gescheut. Als ich dann an ihrer Arbeitsstelle angefragt habe wurde mir gesagt, das die in einer anderern Stadt lebt.

Da leistest du wirklich gute Arbeit. Vielleicht brauchst du gar keine Weiterbildung. :-)

Ich habe so gut wie keine Unterrichtserfahrung mit Flüchtlingen, aber zwei Yogakollegen sind bei einem Projekt "Yoga for Refugees" beteiligt, bei dem u.a. syrische Flüchtlinge im Libanon unterrichtet werden.
Im Netz findest du unter "Tools for Inner Peace" mehr Informationen, z.B.
http://tools4innerpeace.org/en/yoga-for-refugees-in-lebanon/
Sie bieten auch Workshops zum Thema in England und in der Toskana an, und lehren in der Tradition von Adi Shankaracharya und Swami Sivananda.

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Angeboten für Flüchtlinge, in Deutschland vor allem in den größten Städten, wo du vielleicht ebenfalls Kontakte, Unterstützung und Ideen bekommen kannst.



Diamir sagt:

Transgender finde ich interessant.

Es gibt eine Frau, die habe ich als Mann kennen gelernt.

Eines Tages rief ich ihn/sie an und hörte:
Hörst du nicht eine Veränderung in meiner Stimme? Ich habe mich operieren lassen und bin nun eine Frau.

Ich war erst mal sprachlos. Wie soll ich nun mit ihr umgehen? Kann ich mit ihr flirten? Mit ihr ausgehen?

Bin sehr verunsichert und habe vor einem Kontakt zurück gescheut. Als ich dann an ihrer Arbeitsstelle angefragt habe wurde mir gesagt, das die in einer anderern Stadt lebt.



ich habe sie auch noch als Mann kennen gelernt u fand ihn da schon wahnsinnig sympathisch :-)
Vermutlich ist ein Wechsel der Stadt gut wenn man das Geschlecht gewechselt hat.

In der Motorradwerkstatt wo Thea gearbeitet hat brauchten sie auf einmal eine Damentoilette.

Die hatten sie vielleicht gar nicht.

Ich bleibe auf jeden Fall erst mal ein Mann für die nächste Zeit. ;-)




Marie sagt:


Diamir sagt:

Transgender finde ich interessant.

Es gibt eine Frau, die habe ich als Mann kennen gelernt.

Eines Tages rief ich ihn/sie an und hörte:
Hörst du nicht eine Veränderung in meiner Stimme? Ich habe mich operieren lassen und bin nun eine Frau.

Ich war erst mal sprachlos. Wie soll ich nun mit ihr umgehen? Kann ich mit ihr flirten? Mit ihr ausgehen?

Bin sehr verunsichert und habe vor einem Kontakt zurück gescheut. Als ich dann an ihrer Arbeitsstelle angefragt habe wurde mir gesagt, das die in einer anderern Stadt lebt.



ich habe sie auch noch als Mann kennen gelernt u fand ihn da schon wahnsinnig sympathisch :-)
Noch interessanter finde ich Frauen, die Frauen bleiben und ihr Frausein intensiv ausleben.

;-)



Marie sagt:


Diamir sagt:

Transgender finde ich interessant.

Es gibt eine Frau, die habe ich als Mann kennen gelernt.

Eines Tages rief ich ihn/sie an und hörte:
Hörst du nicht eine Veränderung in meiner Stimme? Ich habe mich operieren lassen und bin nun eine Frau.

Ich war erst mal sprachlos. Wie soll ich nun mit ihr umgehen? Kann ich mit ihr flirten? Mit ihr ausgehen?

Bin sehr verunsichert und habe vor einem Kontakt zurück gescheut. Als ich dann an ihrer Arbeitsstelle angefragt habe wurde mir gesagt, das die in einer anderern Stadt lebt.



ich habe sie auch noch als Mann kennen gelernt u fand ihn da schon wahnsinnig sympathisch :-)

Transgender zu sein sucht sich ja niemand aus, und erst recht lässt sich niemand nur aus Spaß operieren.

Ob es spezielle Yoga-Fortbildungen für die Arbeit mit Flüchtlingen gibt, weiß ich nicht.
Aber das BaMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) bietet für Lehrkräfte in verschiedenen Städten bei verschiedenen Trägern eine Fortbildung für Lehrkräfte mit dem Titel "Arbeit mit traumatisierten Gefüchteten" an.
Dazu müsstest du auf die Inernetseite des BaMF gehen, dich weiterklicken zur Infothek und dort zu den "Informationen für Lehrkräfte". Eigentlich ist es ja gedacht für Deutschlehrer, die mit Flüchtlingen arbeiten, aber das kontrolliert nicht jeder Träger so genau.

Ich habe vor etwas mehr als einem Jahr an einem solchen Seminar teilgenommen. Deutschlehrer mit Kursleiterzulassung vom BaMF bekamen die Teilnahmegebühr erstattet, die anderen mussten das selbst bezahlen.


Hat sich auf jeden Fall sehr gelohnt.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen