mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo liebe Yoga Freunde,

mich würde interessieren, wie ihr eure ganz persönliche, private Yoga Stunde konzepiert. Nach wie viel Zeit wechselt ihr die Übungsreihe? Habt ihr bestimmte Rituale wie ihr eure Übungsstunde beginnt oder beendet? Wie geht ihr mit einem inneren Druck um, der möglicherweise während der Asanas auf euch lastet?

Freue mich auf Antworten.

Alles Liebe

Jessica

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 521 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Ich übe vor allem den Sonnengruß. Wenn ich dann wenig Zeit und Lust habe straigh-on 6-12 Mal. Wenn ich mehr Musse habe, dann verweile ich in den einzelnen Positionen des Sonnengruß mehrere Atemzüge lang (Bsp. drei bis vier AZ in der Plane Pose [weiss leider nicht, wie sie auf dt. heisst], drei bis vier AZ im Hund, etc.). Nach den Sonnengruß hänge ich öfter mal noch ein paar Asanas dran. Meine 'Lieblinge' dabei sind Pflug, Baum und Schulterstand (ist ja Vorbereitung für Pflug). Ich mache morgens nach dem Aufstehen und Abends vorm Schlafengehen den Sonnengruß. Am Morgen mache ich anschließend 5 Minuten Meditation.

Erzähl mal von deiner 'Routine'!

Gruß
Gabriella
ओम् नमह् शिवय om namah śivaya Jessica,

für mich sind meine Yogaübungen in erster Linie Übungen der Selbstdisziplin, demzufolge führe ich seit Jahren ein spirituelles Tagebuch, was sich bewährt hat. Ich schreibe einfach auf, was war und brauche mir nicht lange vorher Gedanken machen, was und wielange ich übe und mir hinterher keine Vorwürfe machen, wenn ich das Vorgenommene nicht erreiche. Mit dem Tagebuch kontrolliere ich auch meine tägliche Trinkmenge, deren Einhaltung für Ältere wichtig ist.

Mein derzeitiges tägliches Programm, Aufstehen 5.00 Uhr:

Vorübungen mit Stehendes Pranayama, Gorilla und Aufladeübung
Sonnengruß 10 oder 20 Minuten
Asanas in Rückenlage ( Krokodil, Schulterbrücke, Schulterstand, Stille, Pflug, Fisch)
in Bauchlage ( Kobra, Bogen, Skorpion, Fersensitz, Kopfstand)
im Sitzen ( Vorwärtsbeuge, Schiefe Ebene, Drehsitz)
im Stehen ( Baum, Berg, Dreieck)
insgesamt 30 Minuten
Atemübungen Kapalabhati und Wechselatmung 10 Minuten
Meditation 20 Minuten

Ja und dann? Dann kann mein Tag ruhig und ausgeglichen beginnen!

ॐ ष्न्तिह् ष्न्तिह् ष्न्तिह् om ṣntih ṣntih ṣntih


Klaus
Hallo Jessica,
nach dem Sonnengruss (6 mal), schließe ich den Kopfstand, den Schulterstand und Pflug an. Die sehr erholsamen Stellungen wie Fisch und Schulterbrücke (gerne auch mit Klotz) fehlen nie, genau so Vorwärtsbeuge im Sitzen und Stehen.
Wenn ich die Asanas gut ausführen kann, lege ich Augenmerk auf die Zeit des Haltens. So erlange ich eine gute Kondition.
Was und wie machst Du es denn?
Viele Grüße!
Gabi H.

Hallo liebe Yoga Freunde,

vielen lieben Dank für all eure Antworten. Ich bin ganz schön beeindruckt, wie viele Übungen ihr am morgen doch schon so schafft. Ich fange gerade erst damit an, meine Yoga Stunden auf den frühen morgen zu verlegen und habe es nun in dieser Woche geschafft, zum ersten Mal unter der Woche jeden frühen Morgen meine Yoga Reihe zu machen. Mediation lasse ich lieber weg, da ich Angst habe sonst wieder einzuschlafen und ich hätte angst , die Zeit zu vergessen und dann zu spät zu meiner Arbeit zu kommen. Ich versuche dann immer jede Woche mein Übungsprogramm zu wechseln. Das ist natürlich noch nicht ganz so akkrobatisch , wie bei manch anderem, aber wer weiß, wenn ich fleißig übe, vielleicht kann ich dann auch mal meinen Körper so gelenkig "Verrenken" wie die "Großen".

Alles Liebe und Gute auf eurem Yoga Weg und herzlichen Dankf für all eure Anregungen.

Jessica

die Befürchtung wieder einzuschlafen hatte ich auch eine Weile, aber selbst wenn ich morgens nach dem Sonnengruß eine Weile in der Kind-Asana bleibe schlafe ich nicht ein, trotz hoher Entspannung. Ich meditiere im Sitzen, und da könnte ich nicht wieder einschlafen. Und nach dem Sonnengruß erst recht nicht, da ich dann hellwach bin.

Dir auch viel Spass, Liebe und Erfüllung für dein Leben und deine Praxis

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen