mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo Miteinander!

Da die Diskussion zum Thema "Nirvikalpa Samadhi und Yoga Vidya" so große Resonanz nach sich zog, gehe ich davon aus, dass es hier einige geben mag, die danach dürsten, die Erfahrung dessen zu machen, was Jenseits der Begrenzungen der physischen Existenz liegt.

Da der gerade genannte Beitrag auf einen Rahmen aufbaute, welcher eher zur Diskussion einlud, als dieses Ziel anzustreben, soll hier ein neuer Rahmen zum Austausch entstehen, um das Ziel des spirituellen Prozesses für die Leser so greifbar wie möglich zu machen.


Die Rahmenbedingungen:

Jeder Sucher ist herzlich dazu eingeladen, hier die Fragen zu äußern, welche er sich zum spirituellen Prozess und der Selbstverwirklichung stellt.

Jeder, dem es möglich ist, die Grenze der Illusion mit Leichtigkeit hinter sich zu lassen, ist herzlich eingeladen, sich den gestellten Fragen, den aufkommenden Antworten in ergänzender Form und jeglichen kreative Einfällen, um die Maya zu demaskieren im Rahmen dieses Beitrags zu widmen. Auch ist es willkommen, die Rolle eines Suchers zu spielen, um Themen aufzubringen, welche den Lesern nützlich sein könnten.


Es gibt genau eine Regel, um an diesem Projekt teilzunehmen:

KEINE SPEKULATIONEN!!!

Es ist hier absolut nicht erwünscht, dass jemand mit Theorien über Themen um sich wirft, welche außerhalb seiner gemachten Erfahrungen liegen, dazu zählt vor allem, Suchende durch Schriftwissen, welches einfach geglaubt wird, ohne, dass es bisher zur Erkenntnis des Selbst geführt hat, anleiten zu wollen.
Ganz nach dem Motto: Was du weißt, weißt du, was du nicht weißt, weißt du nicht.

Jedoch ist es auch willkommen, Fragen zu Bemerkungen in den Schriften zu stellen, wobei das Antworten auf diese Fragen jenen vorbehalten ist, welche in der Erfahrung des Selbst verankert sind.


Damit sollte ein zielgerechter Rahmen gegeben sein, auf einen bereichernden Austausch! :)


Liebe Grüße,

Dominik

Tags: Mukti, Samadhi, Satsang2.0, Selbst, Turiya

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 3415 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Liebe Cosmodeva,

p.s. Swami Vishnudevananda hatte da ein Projekt T.W.O. (True World Order). Weiss jemand etwas darüber?
Ich vermute, dass damit seine unermüdlichen Friedensmissionen gemeint sind.
http://www.sivananda.org/about/two.html

Ich glaube aber, das hat mit dem Thema hier nicht mehr viel zu tun... :) Vielleicht solltest du in solchen Spezialfragen einen eigenen Threat aufmachen?

Liebe Aurelia,

Wenn man davon ausgeht, dass die Realität eins ist, ist doch im Endeffekt jede Art von Subjekt in Beziehung mit Objekt Phantasie.

Ein weiser Mensch hat einmal gesagt, dass Gott bloß eine große Rolle für die Menschen spielt, wenn sie ihr eigenes Potential noch nicht erkannt haben.

"dort, wo ich auch in Beziehung zu mir selbst trete" Also sprichst du nun doch von Samadhi?

Solltest du hier etwas anderes als Samadhi meinen empfehle ich dir, auch wenn diese Diskussion über Worte und ihre Bedeutung nebensächlich ist, in Bezug auf Ishvara mal in die Siva Sutras zu blicken, um mittels einer Autorität diesen Schriftgelehrtendiskurs zu einem Ende zu bringen.

Liebe Grüße

Lieber Dominik,

für meine spirituellen (Gottes)erfahrungen habe ich keine Begriffe. Das war mir bislang ziemlich unwichtig. Sollte ich das ändern? Widerspräche es nicht auch deinem Grundsatz?:
„Wenn man davon ausgeht, dass die Realität eins ist, ist doch im Endeffekt jede Art von Subjekt in Beziehung mit Objekt Phantasie.“
Nun gut, dann bräuchten wir uns nicht weiter auszutauschen...
Kann natürlich auch meine Erfahrungen für mich behalten (will mich nicht damit wichtig machen)...

Danke dennoch für den (nochmaligen) Lektüretipp. Wie gesagt, erst kommen meine eigenen Erfahrungen, dann das Schriftgelehrtentum :)

Liebe Grüße

Entschuldigung, war nicht mit Absicht.


Dominik B. sagt:
Hallo Cos!
Aus dem gleichen Grund, wie du hier Dominik schreibst und nicht Dominik B.
Es macht so oder so keinen Unterschied, es sind Laute, warum mehr an ihre Bedeutung anhaften als notwendig?

Liebe Grüße!

Danke für den link, Aurelia.

Aurelia sagt:

Liebe Cosmodeva,

p.s. Swami Vishnudevananda hatte da ein Projekt T.W.O. (True World Order). Weiss jemand etwas darüber?
Ich vermute, dass damit seine unermüdlichen Friedensmissionen gemeint sind.
http://www.sivananda.org/about/two.html

Ich glaube aber, das hat mit dem Thema hier nicht mehr viel zu tun... :) Vielleicht solltest du in solchen Spezialfragen einen eigenen Threat aufmachen?

Alles ist gut. :)
nun sitzt jeder auf seiner höhe, jedoch ist der nebel mit gestiegen über nacht, hier hat jeder für sich den anderen um ge bracht und am ende ist alles gut.....hahahahaha das ist doch der beweiß, dass maja sinn für humor hat...seht ihr das nicht auch so?
er nahm den pickel und zerschlug die seile der anderen, doch das netz fängt jeden da auf, wo er aufschlägt.
experience...das spiel mit den möglichkeiten in den sackgassen, um über die nächste mauer zu springen
liebe wurde gesehen, gelesen, geschrieben, erlebt und verteidigt, bis sie zum hinderniss wurde für das männliche. das weibliche zog sich zurück und leitete den brand auf der holzbrücke ein....unaufhaltsam, unerbidlich und gnadenlos tanzen die beiden mächte hier auf erden im menschengeist, der noch immer nicht gesehen hat, was er ist.....gestützt auf ein oder zwei krücken humpelt er durch sein leben...denkt klar und fühlt sich glücklich....oder unklar und melancholisch

der geist der absicht möge euch ein stück weit begleiten
damit ihr lernt was menschen alles können.
möge er euch über die stratosphäre heben,
bis an die grenze eure möglichkeiten
und ein stück weiter hinaus
kraft und das "sterben" mögen ab jetzt eure satelliten sein
seid wie die kinder und gehet die wege der liebebr/>
aum, ahmen und lebet wohl
satyavan ram brahman maha shamanaja, avalokiiteshvara der silberne reiter mit den tausenden von gesichtern. geschützt durch die heiligen drei, reiter der weltenschlange, reisender auf erden im menschenkleid, bekannt unter allen namen und träger des unbekannten und nie erfahrbaren namen verbeugt sich in lachender erfurcht ohne sich dabei zu beugen...mit spannung warten einige gesichter aus mir heraus darauf, wie es hier drinn weitergeht...und ich seh bestimmt mal wieder vorbei, doch das größte von einem fluss gegrabene tahl wartet darauf hautnah erlebt zu werden( monte negro.....bis bald ihr menschen nemet hin, dass ihr weder gut noch schlecht seid...vielleicht sterbe ich ja auch unterwegs.hihi..also schrieb ich die po ente hier rein,...es war mir eine freude, ich nehme mit und hatte auch viel spass mit ernst.....einen schönen weg euch... ich bin dann mal weg

/>

Dominik B. sagt:
Alles ist gut. :)

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen