mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Seit kurzem unterrichte ich eine Gruppe von Grundschulkindern, denen im Rahmen eines Projektes Yoga mehr, oder weniger verordnet wurde- heißt- sie alle kommen nicht ganz freiwillig.
Es handelt sich um eine ausgesprochen unruhige Gruppe von Kindern, die recht schwer zu motivieren sind; sie bleiben kaum auf der Matte, reden ständig, oder sind einfach mit allem möglichen beschäftigt.
Trotzdem denke ich, dass sie was mitnehmen aus dem Unterricht.
Habt Ihr Erfahrungen mit unruhigen, lauten, und bewegungsfreudigen Kids, die sich kaum an Regeln halten können?
Musik, oder jegliche Art von Außenreizen bringt sie nur noch mehr in die Unruhe, also unterrichte ich vollkommen reizarm, und beschränke mich auf reine klassische Asanas, verbunden mit einfachen Atemübungen.
Vielleicht habt Ihr noch ein paar Tipps für mich...Danke Euch.
Namaste
Bärbel

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 255 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo mandala,

erzähl´kleine Geschichten über Tiere - Hund, Schmetterling, Heuschrecke, Kobra usw.
und dann mach die entsprechende Übung.

Oder lass sie erst mal Tiere raten - pantomimisch - und/oder mit Lauten (sprich: erst bellen alle und dann den Hund machen) und dann die Übungen...

Anfangs der Stunde lass sie vielleicht ganz einfache Mandalas ausmalen mit Naturtönen als Hintergrundmusik.
Ist dann die Anfangsentspannung.

Du könntest vielleicht auch was mit bunten Steinen (Rosenquarze usw.) machen. Muster legen z. B. oder sie in einen Steinkreis setzen. Da sind die meisten Kids faszinert und dann auch ruhiger und konzentrierter...

Irgendwie über die Bewegung in die Ruhe.

Lieber Gruß
Sabine

Liebe Bärbel,

es ist mehr als traurig dass die Kinder sozusagen Yoga verordnet bekommen haben. Und dass man es nicht im Vorfeld geschafft hat, die Kinder auf das Projekt mit Freude darauf vorzubereiten.

Es liegt, wie du ja selbst weißt, viel an dir, wie du die Kinder unterrichtest und motivieren kannst. Ich finde es gut dass du dir Hilfe suchst.
Hier bei Yoga Vidya hatten wir eine sehr gute Mitarbeiterin, sie hat sich jetzt ganz auf das Kinderyoga in (Grund)Schulen spezialisiert. Wenn du möchtest kannst du dich mit ihr in Verbindung setzen:

Matangi-Melanie Eichberger
melanie.eichberger@web.de

Auch noch ans Herz legen möchte ich dir unseren Kinder Yoga Kongress vom 13.-15. Mai 2011

http://www.yoga-vidya.de/fileadmin/downloads/pdf/Kinderyogakongress...

Märchenhaft gut und sehr bereichend, dazu super günstig,.und man hat noch eine schöne Erholung an diesem Wochenende.

Ich finde es klasse dass du die Kids unterrichtest. Ich wünsche dir viel Freude und dass du dich immer angeschlossen fühlst an der göttlichen Energie und Liebe.

Namaste
Rafaela

PS: könnte für dich auch noch interessant sein.
http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/2011/05/05/kinderyogakongr...
Liebe Sabine, dank`Dir für deine Antwort- klar- über Bewegung in die Ruhe...
Ist nur recht schwierig, diese Kinder überhaupt auf die Matte zu beschränken.
Stimmt- die Sache mit der Verbindung zu Tieren ist recht gut- das mache ich auch-Pantomime ist ne gute Idee.
Namaste Bärbel
Liebe Rafaela,
vielen Dank für Deine Antwort.
Im Grunde ist es nicht traurig, sondern ein Versuch über Yoga bei den Kids Verhaltensänderungen zu bewirken, die ihnen gut tun...
Manchmal zeigt man halt den Weg...
Werde deine Info`s nutzen- werde es aber leider nicht schaffen, zum Kinderyoga Kongress zu kommen.
Namaste
Bärbel

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen