Schaut euch mal diese Diskussion an: http://www.vegetarier24.de/forum/topics/warum-sind-viele-veggies Einige Meinungen sind ja nachvollziehbar aber andere wiederum.....

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Antworten eingehen –

Antworten

    • Weitgehend bin ich mit dem Statement einer Meinung. Doch handelt es sich bei Aggression oder Aggressivität nicht um eine innere Haltung, also etwas, das man weitgehend selbst zu beeinflussen in der Lage wäre, sondern fachübergreifend anerkannt um einen, sogar den, je nach theoretischer Anschauung, wahrscheinlich stärksten aller bekannten vorhandenen biologischen Urtriebe.
      Protest ist zwar der Ausdruck innerer Überzeugungen, aber zumeist auch untrennbar mit Emotionen und deren Ausdruck verbunden. Ich mache nahezu tagtäglich die Erfahrung, dass nur sehr Wenige in der Lage sind wirklich sachlich unter Kontrolle ihrer Emotionen zu diskutieren und nicht ständig bei sehr emotionalen Themata von eben diesen Emotionen überwältigt und gesteuert zu werden...
      Gerade im Bereich der Emotionen ist es der/dem Einzelnen eben nicht gegeben ständig darüber entscheiden zu können was aus ihr/ihm "raus kommt" oder auch nicht... Viel zu viel läuft definitiv unbewusst oder zumindest nicht willentlich steuerbar ab...
      • Detlef: ....wahrscheinlich stärksten aller bekannten vorhandenen biologischen Urtriebe.

        wahrscheinlich, da nehme ich doch wieder einmal eine Stelle aus einem der weisen Bücher: (hier Einheitsübersetzung)

        Genesis: Kain und Abel 4.2 - 4.8..
        4.2... Abel wurde Schafhirt und Kain Ackerbauer.
        4.3 Nach einiger Zeit brachte Kain dem Herrn ein Opfer von den Früchten des Feldes dar;
        4.4. auch Abel brachte eines dar von den Erstlingen seiner Herde und von ihrem Fett. Der Herr schaute auf Abel und sein Opfer,
        4.5 aber auf Kain und sein Opfer schaute er nicht. da überlief es Kain ganz heiß und sein Blick senkte sich.
        4.6. Der Herr sprach zu Kain: Warum überläuft es dich heiß und warum senkt sich dein Blick?
        4.7 Nicht wahr, wenn du recht tust, darfst du aufblicken: wenn du nicht recht hast, lauert an der Tür die Sünde als Dämon. Auf dich hat er es abgesehen / doch du werde Herr über ihn!
        4.8 Hierauf sagte Kain zu seinem Bruder Abel: Gehen wir aufs Feld! Als sie auf dem Feld waren, griff Kain seinen Bruder Abel und erschlug ihn......

        OM SHANTI Frieden und Liebe für alle/s
        miramuun
  • Unabhängig davon, dass die Diskussion hier wie auch anderen Ortes bereits vom eigentlichen Thema abgeglitten ist, möchte ich zunächst denjenigen Teilnehmern hier beipflichten, die für eine sachliche Diskussion eintreten. Dazu scheint man in weiten Teilen des Internet gerade bei emotional sehr aufwühlenden Thesen wie der dieses Beitrags schon kaum noch fähig. Foren werden nur noch zu gegenseitigen Beleidigungen und Herabwürdigungen genutzt um im Schutz der Anonymität möglicherweise eigene Unzulänglichkeiten zu kompensieren und anderes. Doch ist das Ganze weder zielführend in irgendeiner Art Probleme zu verringern, geschweige denn zu lösen, noch ist es einem in der Zukunft liegenden verbesserten sozialen Umgang miteinander förderlich.

    Die in der Eingangsfrage enthaltene Pauschalierung, dass viele Veggies aggressiv seien, lässt sich recht einfach dadurch widerlegen, dass man einfach mal nachschaut wie viele Gewalttäter in den Gefängnissen denn Veggies sind. Der Anteil dürfte mathematisch marginal sein.
    Selbstverständlich kann es auch unter Veggies, die es ja nun auch schon in sechs unterschiedlichen Ausprägungen des Ernährungsverhaltens gibt, Menschen geben, die sich grundlos aggressiv verhalten. Zu derartigen Persönlichkeitsveränderungen kann man aber auch gelangen, ohne dass die Ernährung dazu beiträgt, oder dass diese nur anteilig daran beteiligt war, nämlich aus genetisch bedingten, und/oder bio-pscho-sozialen Entwicklungsgegebenheiten heraus...
    Desweiteren möchte ich auf die in einem Eingangsbeitrag zu diesemStrang dazu angemerkte Studie verweisen, die ebenfalls eine eindeutige Tendenz zu eher friedfertigem Verhalten von Pflanzenessern aufzeigt. Auch aus dem Tierreich düfte es, selbst trotz einer nicht hundertprozentigen Übertragbarkeit auf den Menschen, eine bekannte Tatsache sein, dass es die Fleischfresser sind, welche sich eines ausgeprägt aggressiven Grundverhaltens bedienen.
  • Meiner Meinung nach haben viele hier Ahimsa nicht verstanden und meiner Meinung nach ist dies ein großes Hindernis auf deren Yoga Weg. Gerne nehme ich mir Zeit dies zu erklären, falls es jemanden hier interessiert.

    Namaste

    Yogi108
  • Om Shanti,
    nun ich denke, dass es oft auch bei der Umstellung vom "Normalesser" zum Veggie eine Einstellung der Doshas bedarf, da spielen auch Emotionen eine wichtige Rolle die durch die Umstellung der Gewohnheiten da sind.

    Lichtvolle Zeit, Birgit
    • Stimmt viele Vegetarier bekommen durch die Umstellungen Dosha Übersteuerungen. Das kann dazu führen, das sie negativ aggressiv werden.

      Besonders betroffen sind vegane Rohköstler, bei denen die Übersteuerungen sogar bleiben kann.

      Namaste

      Yogi108
  • Vegetarier kann man vielleicht nicht als aggressiv bezeichnen, mehr als Rechthaber. Sie haben ein missionarisches Beduerfnis, dass alle Menchen sich ebenso vegetarisch ernähren sollen aus sehr vielen Gruenden, die sie oft penetrant zu Gehör bringen. Das Toleranzniveau ist niedrig. Ich glaube, es wäre besser, einfach ein gutes Vorbild zu sein und seine Mitmenschen so zu akzeptieren wie sie nun eben einmal sind, ob Fleischesser oder Vegan. Kein Mensch ist so dumm, dass er nicht nach einer Weile einsieht, dass eine vegetarische Ernährung viele Vorteile hat fuer Körper und Geist.
    • Genau genommen ist dieser Beitrag teilweise sehr abwertend und pauschalierend gegenüber Vegetariern und damit machst Du zum Teil selbst das, was Du anderen vorwirfst...
      Vegetarier pauschal als Rechthaber zu bezeichnen ist auch nicht gerade gelebte Toleranz, oder? Es mag einige geben, die so denken, aber das kann man nicht generell allen unterstellen...

      "Ich glaube, es wäre besser, einfach ein gutes Vorbild zu sein und seine Mitmenschen so zu akzeptieren wie sie nun eben einmal sind, ob Fleischesser oder Vegan. Kein Mensch ist so dumm, dass er nicht nach einer Weile einsieht, dass eine vegetarische Ernährung viele Vorteile hat fuer Körper und Geist."

      Zwar gibt es auch Menschen die aus unterschiedlichsten Gründen kaum jemals begreifen werden, was für sie ernährungstechnisch gut ist oder nicht, die sich immer wieder gegen ihre eigene Gesundheit verhalten werden, doch ist die Grundhaltung in diesem zweiten Teil des Statements absolut vernünftig und in jedem Fall empfehlenswert.
  • Namaskar Vijaya,

    danke für Deine Worte.

    Ommmmm Shanti ommmmmmmm,
    Haripriya-Deepa
  • Manche Vegetarier sind aggressiv, weil ihnen das Leid der Tiere, was durch himsa verursacht wird, bewusst ist. Das Ziel dieser Menschen ist Ahimsa.
Diese Antwort wurde entfernt.

Kategorien

Offene Runde

Hier kommt alles rein, was woanders nicht rein passt...

Hatha Yoga, Yoga Übungen, Yogatherapie, Yoga Unterricht

Fragen zu Asanas, Pranayama und yogatherapeutische Anwendungen und zum Unterrichten von Yoga

Neues aus der Yoga Welt

Yoga in den Medien, interessante Links

Meditation, Spiritualität

Erfahrungen, Fragen: Meditation, Philosophie, spiritueller Weg, Schriften

Sanskrit, Mantras

Aussprache, Bedeutung, Mythologie, spirituelle Namen, Rituale, Hinduismus

Ayurveda

Indische Heilkunde: Erfahrungsaustausch, Fragen

Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga

Kraftorte, Heilrituale, Naturwahrnehmungsübungen, Krafttiere. Elfen, Feen, Geister, Engel...

Frauen-Themen

Tausche dich aus über Frauenthemen. Entdecke und kultiviere deine weibliche Urkraft. Menstruation, Schwangerschaft, Sexualität, gesellschaftliche Frauenthemen, die Frau im Beruf, Spiritualität im Alltag, Yoga für Frauen, Hormonyoga und mehr...

Kundalini, Chakras

Erfahrungen und Fragen zu Prana, Energie-, und Astralerfahrungen...

Yoga Psychologie und Psychologische Yogatherapie

Umgang mit Ängsten, Ärger, Depression, Traumata. Fragen zur Selbstfindung und psychologischen Entwicklung.

Ausbildungen und Seminare bei Yoga Vidya

Feedback: Wie ist es dir bei einem Seminar bei Yoga Vidya ergangen? Fragen: Hast du Fragen, welches Seminar geeignet für dich ist? (am besten schickst du dazu auch eine Mail an info@yoga-vidya.de - da bekommst du sicher eine Antwort) Hast du Anregungen für künftige Seminare/Ausbildungen?

Ernährung, Rezepte, Vegan, Vegetarisch

Austausch über Ernährung. Stelle deine Rezepte rein. Gib Tipps, stelle Fragen.

Ökologie, politisches Engagement, soziale Verantwortung

Gib Öko-Tipps. Diskutiere über politische und ethische Fragen.

Yoga Bücher, CDs, DVDs und Co - Diskussion und privater An- und Verkauf

Yoga Bücher, Matten, Harmonium und Co. - suchst du etwas? Willst du etwas verkaufen? Kannst du etwas empfehlen?

Yogalehrer gesucht: Stellenangebote, Stellengesuche, Vertretungen. "Berufliches": Rechtliches, Finanzielles, Werbliches...

Du suchst Vertretung für deine Yogastunde? Du suchst eine/n Yogalehrer/in? Schreibe das hier rein! Und alles, was Rechtliches, Finanzielles und Werbliches betrifft...

Neuigkeiten - Feedback - Anregungen zum Yoga-Forum

Hier bitte nur Infos und Vorschläge zu den Yoga Vidya Internetseiten. Neuigkeiten, Anregungen, Verbesserungsvorschläge? Anregungen für die anderen Seiten von Yoga Vidya? Für die Podcasts, Videos etc.? Suchst du etwas, fehlt dir etwas? Möchtest du dich bedanken?