mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

namasté,
wer kennt sich mit Gema Gebühren aus? Muss ein Yogastudio Gema und GEZ zahlen?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 746 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Vielen Dank für die Info. Bisher gibt es noch kein Studio, doch ich plane eins zu eröffnen und kümmere mich gerade um Versicherung, Beiträge usw. liebe Grüße, greanyogini

Gema-Gebühren fallen nur an, wenn Du öffentlich Musik laufen lässt. z. B. während der Yogastunden. Du kannst aber alle Deine Teilnehmer zu vorübergehenden Club-Mitgliedern machen, dann ist es eine private Veranstaltung. Wenn Du keine Musik benutzt, brauchst Du auch keine Gema-Gebühren zu zahlen. Und wenn Du es in ganz geringem Umfang tust, dann tue es einfach und wecke keine schlafenden Hunde. ;-)

Es gibt auch GEMA-Freie Musik.
Die kannste laufen lassen.
z.B. selbtgemachtes.
Gib mal beim suchen: "Gema freie Musik" ein.
Ich würde anonym bei Gema mal anfragen (per extra dafür erstellter Mailadresse, ohne Namen und Adresse).
Die kommen sowieso irgendwann.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen