mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Was sagt ihr dazu? Der Hund lebt 16 Jahre vegan. Interessante Geschichte:

http://www.provegan.info/newsletter/mailing-provegan_2012_00010_lp....

Auch unsere Katze lebt vegan. Und ist super gesund und sehr sensibel.
Sie hat richtige Heilpfoten. Wenn ich mal irgendetwas habe, sei es ein Mückenstich am Arm, eine Verletzung, oder anderes, dann frage ich Daya, ob sie mir beim Heilungsprozess helfen kann.
Sofort setzt sie ihre Pfoten an :-) Immer direkt an der betroffenen Stelle. Letztens lag ich auf dem Bauch und habe meinen Kopf bzw. Nacken etwas komisch gehalten, sodass er schon schmerzte.(Habe ein Buch gelesen) Da ging Daya zu meinen Füßen und drückte richtig fest meinen Fußreflexzonen-Punkt für den Nacken und die Schmerzen stellten sich ein. Das war wie ein Wunder. Sie tötet auch keine Tiere mehr, was auch vermutlich auf die vegane Lebensweise zurückzuführen ist. Ich kann mit meiner Hand mit ihr spielen, ohne dass ich Kratzer bekomme.
Es ist so schön, so eine sensible Katze zu haben. Sie ist wie eine mediale Freundin für mich.
Ein Schatz :-) Om Shanti Satyadevi

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1004 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Ihr Lieben,

habe auch eine Katze, die sehr friedliebend und ruhig ist. Allerdings wird sie nicht komplett vegetarisch ernährt, da das bei ihr nicht klappt. Trotzdem ist sie sehr friedlich, lieb, ruhig und ganz einfühlsam. Ich persönlich glaube daher, dass es nicht nur ernährungsbedingt ist, sondern jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und Charakter. Wie beim Menschen auch. Sie frisst übrigens liebend gerne Vollkornnudeln und Vollkornreis. Ich habe sie auch schon über 15 Jahre und daher funktioniert unsere Komunikation sehr gut. Meistens sogar vollkommen ohne Sprache, nur über Mimik und Gestik. Aber sie hat mittlerweile auch eine sehr gut verständliche "Sprache".
Werde aber demnächst auch mal das vegane Katzenfutter bestellen und schauen, ob sie es mag. Sie ist da sehr empfindlich, frisst bisher nur eine bestimmte Sorte. Habe ihr dieses bestimmte Trockenfutter auch immer gekauft, da sie sowieso nur knapp 3 kg wiegt und auch schnell abnimmt.
Om shanti und lichtvolle Grüsse von Ramani

Es war einmal ein braver Hai, der frass statt Menschen Haferbrei. ;-)

Der Hai war groß und auch sehr stark,
weil außer Brei aß er nur Quark !
;-)
Liebe Grüße
Babette

Mit denen beißt er alles,
nur Zwieback mag er nicht !

Haferbrei und Quark
Das ist unser Super-Shark !

Oh nein oh nein, der Quark ist ganz fehl am Platz,
es drückt das Bäuchlein und verursacht Schmerz.

Algen müssen es sein, die sind fein.
Das ist unser Super-Hai-Smusi-Shaker!

Und war er von dem Brei so satt,
dann wollte er nur Eins: SALAT
(wir reden weiter von unserem Schmusi-Hai)

:-) Haie sind doch so süße, herzerquickende Tiere
Ein gutes Beispiel...
Wenn ich ihm in die Augen schaue, geht einfach mein Herz auf.
Geht es euch auch so? --lach--

Und Yoga war für ihn ein Muss
(er machte täglich Sonnengruß)!

WOW - KLASSE - die Haie... und Menschen solch große HERZEN!

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen