mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo,

ich habe seit Jahren Sodbrennen und habe deshalb vom Arzt Säureblocker verschrieben bekommen.
Jetzt war ich vor kurzem bei einem anderen Arzt, der gemeint hat dass mein Zwerchfell verspannt wäre und das Sodbrennen davon kommt.

Gibt es spezielle Yoga Übungen die das Zwerchfell dehnen?

Ich würde so gerne mal wieder ohne Sodbrennen sein, denn egal was ich Esse und trinke, ich habe es fast ständig. Ausser wenn ich Heilfaste ist es weg.

Vielen Dank schon mal!

Tags: Sodbrennen, Zwerchfell

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 104 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo,
hast du eigentlich auch einen Namen? Ich spreche nicht gern zu Anonymen.

Ja, es gibt mehrere Übungen, die das Zwerchfell dehnen: Pranayamas wie Kapalabhati und Bhastrika lösen das Zwerchfell. Bandhas wie Uddhijana Bandha, die Umkehrstellungen im Allgemeinen (Schulterstand, Kopfstand, Hund...), der Fisch dehnen das Zwerchfell und fallen mir spontan ein.

Ob sie dir tatsächlich helfen, ist eine andere Frage. Unter Umständen können einige der genannten Übungen deine Beschwerden massiv verschlechtern!

Warum sollte sich dein Zwerchfell verspannen - Ursache? Sodbrennen kann diverse Ursachen haben. Wie alt bist du? Wie lange leidest du darunter? Was hast du schon ausprobiert? Wie genau zeigt sich das Sodbrennen? Sind deine Zähne, Zahnfleisch in Mitldeidenschaft gezogen? Gibt es Verätzungen der Speiseröhre? Besonders dann ist Vorsicht geboten. Hast du eine Hernie?

Deine erste Frage ist also recht leicht zu beantworten, deine eigentliche Frage (was hilft mir?) ist so pauschal nicht zu beantworten. Am besten berätst du dich mit einem erfahrenen Heilpraktiker oder Arzt, der wirklich Erfahrung mit Yoga hat.

Viele Grüße
Karfried

Hallo Karfried, danke für deine Antwort! Ich heiße Frank.
Ich habe Sodbrennen schon seit ca 20Jahren. Es wurde bisher meist mit Protonenpumpenhemmern behandelt und da war das Sodbrennen komplett weg. An natürlichen Dingen sprich Hausmitteln habe ich denke ich schon alles durch. Das Hilft mal mehr mal weniger aber nie so dass ich komplett Symptomfrei wäre.
Ich habe vor kurzem erst eine Magenspiegelung machen lassen und da war alles ok. Kein Heliobacter und auch keine Hernie.
Auch keine Entzündung der Speiseröhre, Zähne etc. Es wurde gesagt dass der Magenpförtner nicht richtig schließt und deshalb der Reflux stattfindet. Man soll aber diese Protonenpumpenhemmer eigentlich nicht länger als 2 Monate nehmen weil die Magensäure ja eine Aufgabe hat und nicht immer stark verdünnt werden soll.

Jedoch habe ich durch eine schlechte Körperhaltung und auch durch jahrelange Ängste immer eine Art Panzerung des Körpers gemacht um mich zu schützen. Sprich den Körper immer nach vorne zusammengezogen und auch weniger geatmet. Das hat wohl mein Zwerchfell mit der Zeit verkürzt. Ich mache eine Übung die mir der Ganzheitliche Arzt gezeigt hat und da fährt man sich mit 4 Fingern unter den Rippenbogen von der Mitte bis außen. Das lockert oder dehnt das Zwerchfell. Ich habe schon nach 2-3 Tagen gemerkt wie ich weniger Sodbrennen habe. Natürlich möchte ich nun deshalb noch ein paar Yogaübungen dazu machen.

Deshalb hab ich halt mal hier gefragt weil ich früher schon mal einen Yoga Kurs gemacht habe und mir das gut tat.

LG Frank

Was natürlich gut hilft ist Nahrungsmittel zu vermeiden die das Sodbrennen auslösen(Falls das bei dir der Fall ist). Yoga hilft ja auch gegen Ängste und vielleicht kannst du dadurch Stress reduzieren was ja auch ein Auslöser sein kann.

Gibt ja viele Dinge die Sodbrennen auslösen.können.

Hast du mal ein Tagebuch über deine Essgewohnheiten geführt? Manchmal liegt es an wenigen Dingen, die einem so nicht direkt auffallen. Haben dir die oben genannten Übungen geholfen?

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen