mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Kürzlich hatte ich eine interessante Erfahrung: habe ganz deutlich Bindu wahrgenommen, den
Punkt am Hinterkopf und längere Zeit ein starkes pulsieren gespürt. Welche Bedeutung hat dieser Punkt eigentlich, für was steht er? Leider habe ich im www nichts aussagekräftiges gefunden!

Tags: bindu

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1704 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Bindu, der Punkt am Hinterkopf, ist eines der Chakras, welche mit der Mond-Energie in Verbindung stehen.
Damit steht er in Verbindung mit der weiblichen Energie, der Intuition, mit dem Empfang göttlicher Gnade, des öffnens für eine höhere Wirklichkeit.

Vielleicht mag ja jemand, der dies liest, noch detaillierter antworten?

Wie wäre es mit der Medulla Oblangata ... ;-)

Hallo,
ja, ich kenne diese Wahrnehmung auch. Es ist wirklich schön.
Allerdings kann ich nur bestätigen, dass es über Bindu nicht wirklich etwas zu finden / lesen gibt. Sehr schade eigentlich.

Die meisten Bücher sprechen ja immer von den 7 Hauptchakras. In meinem werden dann auch noch die Hand- und Fußchakras behandelt. Und das war´s dann :-(.

Gem. den traditionellen Schriften soll es ja bis zu 88.000 Chakras geben und ahnscheinend gehört "Bindu" dann eben zu den nicht so ausführlich dokumentierten "Nebenchakras".

Sukadev´s Erklärung ist somit auch für mich mal wieder sehr hilfreich / interessant :-).

Vielen Dank.

Namaste,

Diana

Vielen Dank für diese tolle Grafik! :-)

Ja schoen, nur sind dort nicht alle Zentren angezeigt, weil das die "traditionelle Chakra"Darstellung ist, die auf das Wesentliche reduziert ist!

Der kleine Zopf der bei Maennernfrisuren (Brahmanen, Krshnaanhaengern etc.) in Indien stehen gelassen wird, soll an "Bindu" erinnern!

Dieser Punkt wird mit dem Ort des "Nektars der Unsterblickeit, dem "Amrit" der Tantrika, es ist in enger Verbundung mit dem etwas "darunter" liegenden Vishuddha (Kehlchakra, Schilddruese, Sprachzentrum) verbunden!

Macht sich "Bindu bemerkbar" ist das Vishuddha aktiv, das wird nicht selten als ein "tropfen" empfunden!

Genau genommen "nur", wenn auch scheinbar "sublimierte Form" der Funktion des Denkapperates, eben "Em-pfinden", also nur ein "Bild" vom operativen "Mind" gezeichnet!

Dazu folgendes sehr aufschlussreich: (Text nur in englisch)
klickst du hier:

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen