mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Liebe Yogafreunde,

seit längerem beschäftige ich mich mit dem Thema "Allein leben". Bin Yogalehrerin, 55 Jahre alt, berufstätig,lebe in einer Kleinstadt auf der schwäbischen Alb und seit mehreren Jahren alleine. Immer wieder tauchen in mir Gedanken auf, ob dieses Alleinleben "gut" für mich ist...Habe hier leider wenig, bzw. keinen Kontakt zu yogabegeisterten Menschen und fühle mich auch dadurch etwas "vereinsamt".

Gibt es bei Euch Menschen, die ebenso die "Einsamkeit" bzw. das "Alleine leben" praktizieren und wie geht ihr mit dem "Alleinsein" um?

LG
Petra

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1750 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Ich finde die Antwort von Ursula gut und tragfähig.

Gruß
Garuda

Naja, wenn Mensch ueber diesen kleinen, recht spitzen ZEN Einwurf ....

Zuviel des Guten kann sich in eine falsche Richtung entwickeln- (z.B. zu einer merkwürdigen "bigotten Frömmelei").

....grosszuegig drueber hinwegsieht, koennte das fast so sein. Die Reaktion zeigt den Eindruck das Frau Ursula H. selbst nicht so ganz versteht worum es tatsaechlich geht, statt gleich zur pseudo intellektuellen Keule zu greifen!

Denn ernsthaft reformiert soll hier keiner werden, schon garnicht gegen seinen Willen, jeder hier, gibt sich Muehe einem Mitmenschen mit Rat und eigenen Erfahrungen Beistand zu leisten und Hilfe zu kommen zu lassen!

Das Fremdwort "biggott" steht fuer "religioese Froemmelei"....wie auch Scheinheiligkeit oder Heuchelei .... ueber diesen ZEN Einwurf, in Zusammenhang mit dem Beitragsthema "Alleinsein" und "Einsamkeit" wuerde ich Frau Ursula H. mal bitten ganz entspannt und tief nachzudenken!

hari om

*

___/\___

----------<>----------

Garuda sagt:

Ich finde die Antwort von Ursula gut und tragfähig.

Gruß
Garuda

Danke fuer die Korrektur! - yo, so schnell geht's... also noch 1.000.000.000 mehr, das ist ja fantastisch... es gibt, besonders in Asien z.B. in Bombay, Kalkutta, Jakarta etc. kaum noch ein Plaetzchen wo Mensch, so er mal Allein sein will, das uebrhaupt realisieren kann, ueberall ist immer scho Jemand....

;-)
Wilhelm sagt:

Wollte nur anmerken das es über 7 Mrd. Schwestern und Brüder sind :)
guckst Du hier http://www.worldometers.info/

mk sagt:

Wie kann Mensch "allein sein" wen er von 6 Mrd. Bruedern und Schwestern umgeben ist, auf die Fauna will ich erst garnicht eingehen - Alleinssein heisst nicht unabdingbar Einsamkeit! Das ist eine Konstellation des Geistes, der unbedingt staendig "chatten" moechte.... wer gelernt hat in meditave Stadien aufzugehen, asana und vielleicht mauna (schweigen) zu ueben, sich mit dem Selbst und dessen wahren Urgrund befasst... ist nicht lange "einsam"... das ist eine negative Illusion der Gefuehle, die sich in dieser Art Gedanken ausdrueckt und nach Geltung und Beachtung draengen!

Sicher sind "soziale Kontakte" gut fuer die Zerstreuung und Kurzweil, wer aber ganz im sadhana aufzugehen vermag der kan garnicht "allein" oder gar "einsam" sein!

die Kraft ist mit uns, gu-ru IN uns!

*

___/\___

----------<>----------

Namaste. Ich bin bald 50 war noch nie alleine. Bin verheiratet habe Kinder, und ttrotzdem bin ich sehr oft einsam. Was ist alleine? Ich glaube wenn du dir bewusst machst das du ein Kind Gottes bist und du den Gottesfunken in dir hast bist du nie alleine. Bin selber Yogalehrerin, aber ob Yogy oder nicht. Überall gibt es liebe Menschen,bitte einfach darum was du dir wünscht von ganzem Herzen und dein Wunsch geht in Erfüllung,den Glaube und Vertraue es hilt es heilt die Göttliche Macht.
Man muss nicht in Indien Leben um bei Gott zu sein ,dir wurde es bestimmt hier zu leben un deinen Weg zu gehen,wie du ihn gehst hängt alleine von dir ab. Glaube und verteraue......und finde den Göttlichen Weg.
Alles liebe Ines

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen