• 19. Feb 2010 in 21:00 bis 24. Sep 2010 in 13:00
  • Ort: Haus Yoga Vidya - Bad Meinberg
  • Letzte Aktivität: Mrz 24
für präventive Rückenschule Anerkannt von den Krankenkassen* Aufbaukurs zum Rückenkursleiter. Nur für Teilnehmer mit Grundqualifikation (s. unten bei Teilnahmevoraussetzungen). Ausbildungsprogramm nach den Richtlinen der Konföderation der deutschen Rückenschule (KddR), gemäß den von den meisten Krankenkassen definierten Inhalten zur Prävention und Reduzierung von Rückenleiden. Dieser Kurs richtet sich an diejenigen, die einen eigenen Rückenschulkurs mit Kostenerstattung der Krankenkassen nach § 20 SVG Prävention anbieten wollen und über die entsprechende Grundqualifikation verfügen. In deiner Rückenschule kommt es darauf an: » die Teilnehmer/innen über den Spaß an Bewegung zu motivieren » für rückenfreundliches Bewegungsverhalten zu sensibilisieren und in den Aktivitäten des täglichen Lebens zu Schulen » die physischen und psychosozialen Gesundheitsressourcen zu stärken »psychologische Grundlagen im Umgang mit Schmerzen sicher anzuwenden. In dieser Intensivausbildung lernst du das kompetente Leiten/Moderieren eines kassenanerkannten präveniven Rückenschulkurses. Diese Ausbildung richtet sich nach dem von den Krankenkassen definierten Inhalten zur Vorbeugung und Reduzierung gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme und ist von den Kassen anerkannt, sofern du über die entsprechenden Voraussetzungen verfügst (s. Teilnahmevoraussetzung). Ausbildungsinhalte: » Allgemeine Grundlagen der Rückenschule » Allgemeine Grundlagen zum Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem » Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule » Qualitätssicherung und Evaluation » Sportwissenschaftliche Grundlagen in der Rücken schule » Haltungsschulung und Alltagsverhalten (z.B. richtiges Sitzen am Bildschirmarbeitsplatz, rückenschonendes Heben etc.) Du kannst nach Abschluss dein Wissen: » in deiner eigenen Praxis (z.B. Yoga- oder HP Praxis) » in Zusammenarbeit mit Physio-, Ergotherapeuten, Ärzten etc. » in Betrieben, Schulen, Vereinen, VHS » in Fitnessstudios einsetzen. Teilnahmevoraussetzung: erfolgreicher Abschluss Rückenkursleiter (BYVG), Kommunikationsbereitschaft im Kurs. Offenheit auch für Yoga und Spiritualität. Für die Zertifizierung als krankenkassenanerkannter Rückenschullehrer, ist eine Grundqualifikation als Sportwissenschaftler, Sportlehrer, Krankengymnast, Physiotherapeut, Arzt, Ergotherapeut oder Masseur oder einer vergleichbaren staatlich anerkannten Ausbildung zwingend notwendig. Prüfung/Zertifikat: Schriftliche Lehrstundenausarbeitung, Klausur und Lehrprobe . Bei vollständiger Teilnahme, erfolgreichem Abschluss und Erfüllen der Grundqualifikation erhältst du die Krankenkassen-Lizenz „Rückenschullehrer für präventive Rückenschule (BYVG)“ nach den Richtlinien der Konföderation der deutschen Rückenschulen. Spezielle Teile werden von Fachleuten wie Psychologen (Dr. Uma Grahovac), Arzt oder Krankengymnast unterrichtet. SL: Dr. Uma Grahovac, SL: Ramdas Weichert MZ 402,--, DZ 472,--, EZ 542,--, S/Z 347,--
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein