mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Tanz der Elemente
Seit jeher haben die Menschen die Elemente als etwas Besonderes, Anbetungswürdiges, manchmal sogar Übermächtiges wahrgenommen und verehrt. In unserer modernen Zeit ist uns der Kontakt zur Natur und ihren Kräften durch vielerlei Hilfsmittel, die das Leben komfortabel machen, erschwert; wir fühlen uns oft getrennt von ihr.
Wir möchten euch dazu einladen, den Elementen in uns und um uns zu begegnen, uns ihren Segen bewusst zu machen und so ihre Kräfte auch im Alltag für uns zu nutzen. In unserm Zyklus begegnen wir an vier Samstagen der Erde, dem Wasser, dem Feuer und der Luft.
Die Tänze des Universellen Friedens dienen uns als Medium zu unserem inneren Erfahren der Elemente. Atemübungen, Gänge und Meditationen erweitern unseren Zugang. Alle Worte, Gesänge und Bewegungen sind einfach und ohne besondere Vorkenntnisse zu erlernen.

Die Termine: Samstag 27.03.10, 10-17:30 Samstag 08.05.10, 10-17:30 Samstag 10.07.10, 10-17:30 Samstag 25.09.10, 10-17:30 Kosten: € 30 - 40 je Termin nach Selbsteinschätzung Teilnehmerzahl begrenzt Ort: Sufizentrum Hamburg – Virchowstraße 47 / Praxis Weidenhof
Anmeldungen zum Tanzzyklus bis spätestens zum 12.03.2010 telefonisch oder per email.
Nicola Prelle, Tel.: 040-52385083, nicola.prelle@web.de
Rashid Arif, Tel.: 0172-4303587, rashid@vodafone.de Es gibt ein gemeinsames vegetarisches Mittagsbuffet. Dafür bringt bitte einen leckeren Beitrag mit. Bringt bitte dicke rutschfeste Socken oder Tanzschuhe mit.
Die Tänze des Universellen Friedens sind Teil einer zeitlosen Tradition des Heiligen Tanzes. Sie sind ein freudiger, multikultureller Weg, um in uns und anderen das Herz zu berühren. Bei den Tänzen verwenden wir heilige Worte - auch Mantren genannt - Gesänge, Musik und Bewegungen aus den vielen Traditionen dieser Erde und wirken dadurch für den Frieden und die Integration Einzelner und Gruppen. Im Tanz finden wir weder Darsteller noch Publikum: Wir alle formen den Kreis gemeinsam!
Die Tänze des Universellen Friedens wurden in dieser Form von Samuel L. Lewis (1896-1971) entwickelt, einem Sufi-Lehrer und Rinzai Zen Meister, der auch intensiv die mystischen Traditionen des Hinduismus, Judentums und Christentums studiert hatte. Bei der Entstehung der Tänze war er stark beeinflusst durch den Kontakt und die Schülerschaft zu seinen geistigen Lehrern:
Hazrat Inayat Khan, der als erster die Botschaft des universellen Sufismus in den Westen brachte (1910) und Ruth St. Denis, eine Pionierin des modernen Ausdruckstanzes in Amerika und Europa (1879-1968). Samuel Lewis studierte auch mit dem Zenmeister Nyogen Senzaki und den Bhakti Yogis Swami Papa Ram Das und Mutter Krishnabai.
Aus diesem reichen Erfahrungsschatz visionierte und kreierte er im Alter von siebzig Jahren die unverwechselbaren Tänze des Universellen Friedens als einen dynamischen Weg „Frieden durch die Künste“ zu fördern. Aus seiner Original - Sammlung von rund 50 Tänzen sind inzwischen mehr als 500 geworden.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 87 X ANGESCHAUT

Tags: Frieden, Tanz, Veranstaltung

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen