mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vishnu - Der Alldurchdringende - Hinduismus Wörterbuch

Vishnu ist einer der wichtigsten Aspekte des Göttlichen, Ishwara bzw. Brahman. Was aber bedeutet das Sanskritwort Vishnu? Es kommt vom Verb Vish, schnell sein , wirken, durchdringen. Vishnu heißt der Alldurchdringende, der Allgegenwärtige. Im Vedanta ist Vishnu der Erhalter, der sich immer wieder inkarniert, um die kosmische Ordnung, Dharma, wiederherzustellen. Zu den Avataren von Vishnu gehören Matsya bzw. Matsyavatar, Kurma bzw. Kurmavatar, Varaha bzw. Varahavatar, Narasimha bzw. Narasimhavatar, Vamana bzw. Vamanavatar, Parashurama bzw. Parashuramavatar, Raghurama bzw. Rama, Krishna, Buddha und Kalki. Vishnu ist im Vedanta ein Teil der Trimurti, der drei Gestalten Gottes, also Brahma, Vishnu und Shiva, Schöpfer, Erhalter und Zerstörer. Im Vaishnavismus bzw. Vishnuismus ist Vishnu die höchste Gottheit bzw. die einzige Gottheit schlechthin. Wenn du mehr über Vishnu wissen möchtest, lies auch nach unter http://wiki.yoga-vidya.de/Vishnu. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Multi Media Hinduismus Wörterbuchs.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 56 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen