Ehre - Sukadevs Yoga-Video-Lexikon der 1008 Tugenden

Ansichten: 68
Kopiere den Einbettungscode dieses Videos
Was ist Ehre? Welche Bedeutung hat diese Eigenschaften für den spirituellen Sucher, die spirituelle Sucherin? Wie kannst du Ehre im täglichen Leben üben? Wie kannst du diese Eigenschaft entwickeln, nutzen, kultivieren? Woher kommt der Begriff Ehre? In diesem Vortrag von und mit Sukadev Bretz erfährst du eine Menge über die Tugend Ehre - und welche Wichtigkeit diese Eigenschaft vielleicht auch in deinem Leben haben kann.Du kannst diese Eigenschaft besser verstehen, wenn du sie im Kontext anderer Eigenschaften siehst. Ähnliche Eigenschaften wie Ehre sind Respekt, Anerkennung, Ehrerweisung. Jede Eigenschaft, die man übertreibt, kippt in ihr Gegenteil. Daher behandelt Sukadev in diesem Vortrags-Yoga-Video auch die Frage: Welche Tugenden braucht es, um die Eigenschaft der Ehre auszugleichen? Ausgleichende Tugendenkönnen zum Beispiel sein Bescheidenheit, Liebe, Einfühlungsvermögen. Überlege selbst, was diese Eigenschaft, diese Fähigkeit für dich heißt oder heißen könnte.
Dieses Yoga-Video-Lexikon der 1008 Tugenden ist inspiriert von Swami Sivanandas Buch "How to Cultivate Virtues and Eradicate Vices". So wird nach dieser Video-Reihe der Tugenden auch eine Video-Reihe zu Lastern und Schattenseiten kommen. Sukadev orientiert sich bei diesen Vortrags-Videos auch an dem Ansatz von Swami Sivananda: Es geht hier nicht allein um ein Tugenden Wörterbuch mit Wortherkunft, Wortbedeutung und philophischem Kontext. Vielmehr geht es hier auch um praktische Lebenshilfe, um angewandte Psychologie. Zwar wird das Konzept der Tugenden in der Philosophie unter dem Thema Ethik behandelt. Aber hier geht es um praktische Spiritualität im Alltag, um spirituelle Entwicklung im täglichen Leben. Insgesamt beschreibt Sukadev alle Tugenden unter dem Thema Kultivierung von Mitgefühl, von Liebe. Denn letztlich ist die Liebe das Wichtigste in der Yoga Ethik. Bei allen Vorträgen von Sukadev steht auch die Überzeugung im Hintergrund: Es gibt eine höhere Wirklichkeit. Diese Wirklichkeit kann man erfahren, ihr Wirken kann man spüren. Für die Erfahrung dieser Höchsten Wirklichkeit können Yoga, Meditation und Ayurveda beitragen - und eben die Kultivierung von Tugenden, z.B. die Kultivierung von Ehre. Mehr zu allen Tugenden im Yoga Wiki, http://wiki.yoga-vidya.de/Tugend. Seminare zum Thema findest du auf https://www.yoga-vidya.de/seminare/.
Gleich eine weitere Info zu dieser Eigenschaft: Im indischen Ayurveda System kann man Ehre dem Pitta Dosha bzw. Temperament zuordnen.

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –