Dandaka – Wald im Ramayana - Sanskrit Wörterbuch

Ansichten: 64
Kopiere den Einbettungscode dieses Videos
Dandaka ist die Bezeichnung des Waldes, in dem Rama einige Jahre im Exil verbrachte. Dandaka soll eine weite Region gewesen sein, die zwischen Godavari und Narmada lag. Manche Passagen der Ramayana sagen sogar aus, dass der Dandaka Wald südlich von der Yamuna begann und bis nach Südindien reichte. Eigentlich müsste es korrekt heißen Dandakaranya, der Aranya, also der Wald des Dandaka. Dandaka ist eigentlich der Name eines Sohns von Ikshvaku. Dieser hatte nämlich den Zorn des Rishis Bhargava auf sich gezogen, wodurch sein Land unbewohnbar wurde und in einen Aranya, einen Wald, verwandelt wurde. Dandakaranya bzw. Dandaka Aranya ist also der Wald des Dandaka. In den Ramayana Übersetzungen wird meist vom Dandaka Wald, englisch Dandaka Forest, gesprochen.Auf wiki.yoga-vidya.de/Dandaka findest du einen umfangreichen Artikel zu Dandaka, mit vielen Erläuterungen, weiterführenden Links, das Wort in der Devanagari Schrift und in der IAST wissenschaftlichen Transkription mit diakritischen Zeichen. Dieser Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz zum Sanskritwort Dandaka ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs. Mehr Informationen zum Yoga auch auf www.yoga-vidya.de. Viele Yoga Videos auf mein.yoga-vidya.de/video. Ein vollständiges Sanskrit Wörterbuch Sanskrit-Deutsch, Deutsch-Sanskrit auf wiki.yoga-vidya.de/Sanskrit.

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –