mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vishnubhakti ist Hingabe an VishnuBhakti heißt Hingabe, Gottesliebe. Vishnu ist der Allumfassende. Es gibt viele Interpretationen des Wortes „Vishnu“, eine davon ist, der, der überall ist, der Allumfassende. Vishnu gilt im Vedanta als einer der drei Aspekte von Ishvara, also des höchsten Herrn oder des persönlichen Gottes. Dort ist Vishnu der Erhalter. Aber es gibt eine eigene Richtung der indischen Spiritualität, die nennt sich Vaishnavismus, auch manchmal Vishnuismus genannt, und die Vaishnavas sind diejenigen, die Vishnu als höchste Wirklichkeit verehren. Und im Vishnuismus, im Vaishnavismus wird eben gesagt, Vishnu ist die höchste Wirklichkeit.

Da ist Vishnu nicht einfach der Erhalter, gleichrangig neben Brahma, dem Schöpfer, und Shiva, dem Zerstörer, sondern dort ist Vishnu die höchste Wirklichkeit. Und so gilt es, Vishnu zu verehren. Vishnubhakti ist also die Hingabe an Gott als Vishnu. Vishnubhakti kann auf der Basis sein von Kevala Advaita Vedanta, wo gesagt wird, man kann Gott verehren in jeder beliebigen Gestalt. Oder Vishnubhakti gibt es natürlich besonders im Vaishnavismus oder auch auf der Basis der Vishishtadvaita-Philosophie, wo Vishnu als die höchste Manifestation Gottes angesehen wird.

Vishnubhakti wiederum hat verschiedene Unterabteilungen. Vishnu kann verehrt werden eben als Vishnu selbst, als Vishnu, als Narayana, als Vithala, als Panduranga, als Venkatesha, Venkataramana. Das sind alles Namen von Vishnu und es gibt viele Tempel in Indien, die Vishnu geweiht sind. Vishnu hat sich auf verschiedene Weisen manifestiert, inkarniert. Und so gibt es auch die wichtigen Inkarnationen, NarasimhaRama und Krishna, und diese sind natürlich in der Vishnu-Verehrung von besonderer Bedeutung. Insbesondere die Krishna Bhakti hat eine besondere Bedeutung, wahrscheinlich deshalb, weil ein großer Meister namens Srila Prabhupada die Hare Krishna Bewegung gegründet hat, die Society for Krishna Consciousness, die auch ISKCON genannt wird, die gerade im Westen besonders bekannt wurde. Und so ist Vishnubhakti im Westen auch besonders wichtig geworden.

Also, Vishnubhakti – Hingabe an Vishnu. Vishnubhakti, auch eine indische spirituelle Bewegung, die auch als Vaishnavismus, Vishnuismus bekannt ist, und die Vishnubhaktas werden auch als Vaishnava bezeichnet. Wenn du mehr wissen willst über die Vaishnava-Tradition, dann gehe auf unsere Internetseite, www.yoga-vidya.de. Dort findest du ein Suchfeld und in dem Suchfeld kannst du eingeben, „Vishnu“, „Krishna“, „Rama“, „Narasimha“ oder „Vaishnava“ und du findest viele Informationen über diese wichtige spirituelle Richtung.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 40 X ANGESCHAUT

Tags: Vishnubhakti, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen