mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Viparita Karani ist eine Mudra, die als Ganzes auch als Viparita Karani Mudra bezeichnet wird. Und Viparita Karani Mudra ist die Umkehrhaltungs-Mudra. Viparita heißt umgekehrt, umgedreht. Karani heißt Form oder tun oder gemacht. Und Viparita Karani heißt zum einen, das umgekehrte Tun, heißt aber auch, das umgekehrt Gemachte. Und Mudra ist die Energieerweckungs- und Lenkungshaltung.

Mudra hat ja viele Bedeutungen im Yoga. Mudra heißt wörtlich Siegel oder auch Symbol. Also, eine Mudra kann ein Symbol sein für etwas, kann auch ein Siegel, ein Zeichen für etwas sein, kann auch etwas sein, was etwas öffnet. Mudra kann sich beziehen auf Fingerhaltung, es gibt die verschiedenen Finger-Mudras. Z.B. gibt es Chinmudra, wo der Zeigefinger den Daumen berührt, oder es gibt Vishnumudra, die Handhaltung für die Wechselatmung.

Im indischen Tanz gibt es so viele Mudras, mit denen verschiedene Stimmungen und auch verschiedene Aspekte Gottes und verschiedene Hauptpersonen dargestellt werden. Es gibt auch Zungen-Mudras, mit denen du Energiewirkungen haben kannst, es gibt Kopf-Mudras usw. Und es gibt die großen Mudras im Hatha Yoga, ich nenne sie auch gerne die Ganzkörper-Mudras. Und dazu gehört z.B. Maha Mudra, das ist die einbeinige Vorwärtsbeuge, wie auch Viparita Karani Mudra. Und Viparita Karani Mudra ist dann die Umkehrhaltung. Viparita Karani Mudra kann aus dem Kopfstand geschehen, aus dem Schulterstand oder auch dem gestützten Schulterstand. In Viparita Karani Mudra wird also der Körper in die Umkehrhaltung gebracht und das wird verbunden mit bestimmten Konzentrationstechniken, mit bestimmten Atemübungen, mit bestimmten Mantras, denn Kopfstand, Shirshasana, und Sarvangasana, Schulterstand, sind nicht automatisch Viparita Karani Mudra.

Wenn eine Umkehrhaltung, man könnte auch sagen, Viparita Asana, verbunden wird mit bestimmten Konzentrationstechniken, Bewusstseinslenkungen, Mantra, Visualisierung und dann ausreichend lange gehalten wird, dann wird die Asana zur Mudra. Wenn du mehr wissen willst, auch praktische Anleitung für Viparita Karani Mudra, mehr wissen willst über die Wirkung von Viparita Karani Mudra und wann du es üben kannst und wie du es üben kannst, dann gehe auf unsere Internetseiten, auf www.yoga-vidya.de. Gib oben ins Suchfeld ein, „Viparita Karani Mudra“ und dann findest du eine Menge Informationen über Viparita Karani Mudra.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 76 X ANGESCHAUT

Tags: Viparita Karani, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen