mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vikalpa kann heißen, Wechsel, Unschlüssigkeit, Zweifel, falsche Vorstellung. Vikalpa kann heißen, Einbildung, ein bestimmter Anregungszustand des Geistes. Kalpa kann heißen, Zustand, Vorgehensweisen, Kalpa kann auch heißen, Ritual, Verfahrensweise. Es gibt Sankalpa und Vikalpa. Sankalpa ist ein Gedanke. Sankalpa kann auch ein Vorsatz sein. Sankalpa kann auch sein, sich zu entscheiden, etwas Bestimmtes zu tun. Aber der menschliche Geist ist so, dass auf Sankalpa Vikalpa kommt. Du denkst, „ja, das muss ich tun“ und im nächsten Moment sagst du, Vikalpa, „ach, vielleicht sollte ich was anderes machen“. Du nimmst dir etwas vor, Sankalpa, dann kommt Vikalpa: „Ist das wirklich das Richtige?“ Du siehst das eine und das andere.

Die Fähigkeit zu Sankalpa und Vikalpa ist zum einen eine gute. Das heißt, du kannst die Sache von einem Blickwinkel aus sehen und dann auch von einem anderen Blickwinkel aus sehen. Und diese Fähigkeit ist etwas Gutes, dass du nicht nur fanatisch von einer Sache überzeugt bist. Du kannst den einen Standpunkt verstehen, Sankalpa, du kannst den anderen Standpunkt verstehen, Vikalpa. Zum anderen ist auch Zweifel durchaus gut, Vikalpa heißt ja auch Zweifel, Vikalpa heißt auch, so eine gesunde Skepsis zu haben, du glaubst nicht alles, was dir die Leute erzählen und du fällst auch nicht dem ersten Menschenfänger irgendwo in die Hände. Du überlegst: „Macht das Sinn?“ Also, ein gewisses Vikalpa, eine andere Denkweise, Vorgehensweise ist durchaus gut. Aber eine dauerhafte Vikalpa, dauerhafter Zweifel, ist eines der großen Hindernisse auf dem Weg.

Es ist gut, zunächst mal dich für etwas zu entscheiden. Es ist gut, zunächst mal nachzudenken, zu überlegen, eine Entscheidung zu treffen und dann auch voranzuschreiten. Wenn du tief nachgedacht hast, dich für einen Weg entschieden hast, für einen Meister entschieden hast, dann geh voran und überwinde Vikalpa im Sinne von Zweifel. Zweifel gilt im Yoga Sutra als eines der Haupthindernisse auf dem spirituellen Weg. Es gibt verschiedene Zweifel, du kannst zweifeln: „Gibt es überhaupt eine höhere Wirklichkeit?“ Zweiter Zweifel: „Kann man diese Wirklichkeit überhaupt erfahren und ist das Erfahren der höheren Wirklichkeit etwas Erstrebenswertes?“ Dritter Zweifel: „Der Lehrer, in dessen Tradition ich bin, hat er die höchste Wirklichkeit erreicht?“ Vierter Zweifel: „Kann ich das überhaupt erreichen?“ Nächster Zweifel: „Den Weg, den ich gewählt habe, ist der überhaupt der richtige?“ Und nächster Zweifel: „Das, was ich tue auf diesem Weg, mache ich es richtig? Und der, der mich unterrichtet, macht er das richtig oder sie?“

Also, verschiedene Gründe für Vikalpa. Ein spiritueller Aspirant muss lernen, mit diesen Vikalpas umzugehen. Manche Vikalpas sind gut und manche sind nicht so gut. So ist es gut, dich zu entscheiden, eventuell auch nur für eine bestimmte Zeit, und dann auch das umzusetzen, was du dir vorgenommen hast. Wenn du dir was vornimmst und es dann doch nicht tust, kommst du nicht voran. Wenn du etwas versprichst und es nicht hältst, kommst du auch nicht voran. Du brauchst Sankalpa in diesem Sinne auch als Entschluss, den du fasst. Nicht gleich, aber nach gutem Abwägen, dann bleibe dabei und schreite voran. Und wenn du Zweifel hast, ob es die Wirklichkeit gibt, lies ein spirituelles Buch. Wenn du Zweifel hast, ob die Meister die Verwirklichung erreicht haben, lies Biographien über die Meister. Wenn du überlegst, ob du es erreichen kannst, dann lies darüber, was die Meister darüber sagen. Und praktiziere. Die beste Weise, von Zweifeln sich zu befreien, ist, zu praktizieren und über die Praxis zu höheren Erfahrungen zu kommen. Mehr zum spirituellen Weg und auch wie du mit Zweifeln umgehen kannst, auf www.yoga-vidya.de. Auf dieser Seite findest du ein Suchfeld, dort kannst du z.B. eingeben, „Zweifel“ oder auch „Vikalpa“ und so bekommst du viele Informationen, wie du mit Zweifel umgehen kannst und was Vikalpa alles heißen kann.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 35 X ANGESCHAUT

Tags: Vikalpa, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen