mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vata ist auch einer der drei Ayurveda-Doshas. Vata kann tatsächlich einfach Wind heißen. Also, wenn der Wind bläst, dann bläst Vata. Aber du kennst sicherlich das Wort „Vata“ mehr im Kontext von Ayurveda. Im Ayurveda gibt es drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha. Vata ist dort das Luftprinzip, deshalb auch Wind. Vata ist auch ein Temperament, jeder Mensch hat Vata, Pitta und Kapha. Pitta ist das Feuer, Kapha ist die Gemütlichkeit und Vata ist das Luftige. Dies ist jetzt kein Ayurveda-Vortrag im längeren. Auf unseren Internetseiten, unter www.yoga-vidya.de, findest du umfangreiche Information über Vata, was ist Vata, wozu ist Vata gut, wie lebst du ein Vata-Temperament geschickt, was machst du bei Vata-Störungen.

Hier nur noch ein paar kleine Hinweise: Wenn du ein Vata-Temperament hast, dann bist du jemand, der gerne Abwechslung hat, der vielseitiges Interesse hat, der mit anderen gerne sprechen kann oder ein Gefühl für andere hat, das sind alles Manifestation von Vata. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Wenn du Vata im Gleichgewicht bist, dann nutze deine besonderen Fähigkeiten, mit anderen zu kommunizieren, auf andere einzugehen, auf andere dich einzustimmen, du brauchst etwas Abwechslung im Leben, auch deine Yoga-Praxis gestalte etwas abwechslungsreich. Wenn du aber ein Übermaß von Vata hast, vielleicht unter Schlafstörungen leidest, unter Nervosität leidest, unter Ängstlichkeit leidest oder an einer Vata-Krankheit leidest, dann musst du einiges tun, um das Vata wieder runterzufahren.

Um Vata runterzufahren, gilt es, einen regelmäßigen Tagesablauf zu haben, gilt es, wärmende Speisen zu dir zu nehmen, gilt es auch, warmes Wasser zu trinken oder heißes Wasser zu trinken, vielleicht dir eine Selbstmassage zu geben oder Ayurveda-Massagen zu genießen. Verschiedenes, was du machen kannst, um das Vata-Element in dir wieder zu reduzieren. Aber es ist auch wichtig, zu verstehen, jemand, der ein Vata-Temperament, eine Vata-Konstitution hat, wenn er im Gleichgewicht ist, dann sollte er auch seine Vata-Talente nutzen, mit anderen sprechen, vielseitiges Interesse haben, seinen Enthusiasmus, Begeisterung nutzen oder auch sein Einfühlungsvermögen.

Also, Vata – eines der drei Doshas, besonders mit dem Luftprinzip verbunden. Wörtlich: Vata – Wind.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 67 X ANGESCHAUT

Tags: Vata, Wind, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen