mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Uttarayana Marga – der zum Licht führende Weg, der nach oben führende Weg, der zur höchsten Verwirklichung führende Weg. Uttarayana heißt „Gang nach Norden“ wörtlich. Uttarayana ist zum einen die Bezeichnung einer Jahreshälfte, von Mitte Januar bis Mitte Juli, insbesondere ab Mitte Januar wandert die Sonne mehr nach Norden, das heißt, der Sonnenaufgang ist mehr nördlich als vorher, aber Uttarayana, Gang nach Norden, heißt auch „Gang nach oben“, denn Uttara steht auch für „nach oben“, steht auch „zum Licht“, steht auch für höhere spirituelle Verwirklichung.

Marga heißt also der Weg, den du gehst, um zum Licht hin zu kommen, um zum Höchsten hin zu kommen. Und so kannst du sagen: „Mein Leben sei Uttarayana Marga, mein Leben sei ein Weg zum Licht. Ich möchte den Weg gehen.“ In diesem Sinne auch, Ayana, den Weg gehen. Marga – Weg, Ayana – Gang, den Weg gehen zum Höchsten. Das drückt aus, du hast nicht nur einfach einen Weg, sondern du gehst ihn auch. Manche Menschen haben hohe Ideale, aber sie setzen sie nicht um. Manche Menschen sagen, „ich sollte“ und „es wäre gut“, aber sie tun es nicht.

Uttarayana Marga heißt, du setzt es auch um, du gehst es. In diesem Sinne, überlege dir: „Was sind meine Ideale? Wohin will ich gehen? Wie setze ich das praktisch um?“ Und dann jeden Tag, mache dir einen Plan: „So werde ich es machen.“ Zu Uttarayana Marga, was letztlich ein anderer Name ist für den spirituelle Weg, gehört dazu, wirklich täglich zu meditieren, täglich Asanas zu üben, täglich Pranayama zu üben. Ob du Lust hast oder nicht, du übst es einfach, dann kommt die Freude von selbst. Ob du Zeit hast oder nicht, du nimmst dir einfach Zeit.

Gehe den Weg und dann richte dein Leben sattvig aus. Das heißt, eine Ernährung, die hilfreich ist für spirituelle Praktiken. Ernähre dich so, wie es auch für andere Lebewesen gut ist, auch für die Tiere. Auch in deinen Wünschen, die du hast, in deinem Umgang mit anderen Menschen, wie du arbeitest usw. All das ist Teil des Uttarayana Marga. Uttarayana Marga ist erstmal eine bewusste Entscheidung, man kann sagen, erstmal eine innere Überzeugung, dann ist es eine Sehnsucht, und dann ist es immer wieder eine große Entscheidung und kleine Entscheidung, und dann geht es darum, den Weg auch zu gehen. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Inspiration und Freude auf Uttarayana Marga, auf dem Weg, der zum Licht führt.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 90 X ANGESCHAUT

Tags: Uttarayana Marga, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen