mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Uttara Marga – „der nach Norden führende Weg“, „der aufwärts gerichtete Weg“. Uttara Marga besteht aus zwei Wörtern. Marga heißt Weg, und Uttara heißt „nach Norden“ und „aufwärts“. In Indien ist ja alles auf den Himalaya ausgerichtet. Wenn man nach Norden geht, dann geht man aufwärts. Zum einen, aufwärts zum Ganges, zum heiligen Fluss, oder noch weiter aufwärts, höher gelegen. Und so steht auch Uttara allgemein für etwas nach oben Ausgerichtetes. Und „aufwärts“ heißt natürlich „zu Gott ausgerichtet“.

Auch im Vastu ist Norden die spirituelle Himmelsrichtung und deshalb wird auch gesagt, man soll nach Möglichkeit meditieren nach Norden oder nach Osten. Osten, aufgehende Sonne, Norden ist irgendwo vom Magnetfeld so, dass es dort leichter ist, zu meditieren, wenn man nach Norden meditiert, nach Uttara. Uttara, eben Norden. So wie es auch Uttara Pradesh gibt, als eine nördliche Region in Indien und viele andere, wo Uttara mit vorkommt.

Also, Uttara Marga, der aufwärts gerichtete Weg. Manche Menschen gehen den nach unten gerichteten Weg, indem sie einfach dem folgen, was ihr Geist so einfach sagt, indem sie einfach ihren Emotionen folgen oder den niederen Emotionen, der Gier, oder aus Verletztheit heraus handeln. Aus dieser Art von Emotion geht man hinunter, letztlich ins Leid hinein, in die Begrenztheit hinein, in die Trennung.

Uttara Marga heißt, zu überlegen: „Wie kann ich ethisch handeln? Wie kann ich anderen Gutes tun? Wie kann ich zur Liebe kommen? Wie kann ich Einheit erfahren? Wie kann ich Gott dienen? Wie kann ich Gott spüren?“ Es ist also wichtig, erstmal die Motivation, das zweite ist die richtige Fragestellung, und dann als drittes, konsequent sein. Und natürlich, spirituelle Praktiken helfen dort immer, tägliche Meditation, täglich Asana, täglich Pranayama. Und dann auch uneigennütziges Dienen und die Ferien verbringen, nicht einfach indem du am Strand bist oder irgendwo auf Feiern gehst, sondern z.B. indem du in einen Ashram gehst und dort lernst, übst, praktizierst oder auch mithilfst.

Uttara Marga, also der nach oben führende Weg. Man muss sich immer wieder fragen: „Momentan, führt mein Weg weiter nach oben und handle ich tatsächlich so, dass ich Schritt für Schritt in meiner spirituellen Praxis weiter nach oben komme?“

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 95 X ANGESCHAUT

Tags: Uttara Marga, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen