mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Das Nächste ist Uparati. Es ist Überdruss, Sättigung. Es ist das vehemente natürliche Sichabwenden des Geistes vom Wunsch nach Sinnesvergnügen. Diese Geisteshaltung kommt ganz natürlich, wenn Viveka, VairagyaShama und Dama geübt wurden. Shri Shankara definiert Uparati in seinem Vivekachudamani wie folgt: „Das beste Uparati, Abstandnehmen, besteht darin, dass die Geistfunktionen aufhören, durch äußere Objekte wirksam zu werden.“ Das Atma-Anat­ma-Viveka sagt, Uparati ist das prinzipielle Abstandnehmen von der Teilnahme an den in den Shastras (Schriften) genannten äußeren Handlungen und Zeremonien. Es ist auch die Haltung eines Geistes, der beschäftigt ist mit Shravana (Hören oder Lesen über eine höhere Wahrheit)Manana (darüber nachdenken) und Nididhyasana (darüber meditieren), ohne jemals davon ab­zuweichen. Manche Menschen verstehen Uparati als das Nehmen von Sannyas (Gelübde der Entsagung) und den Verzicht auf alles Handeln.

Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 14 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Shat Sampat, Swami Sivananda, Uparati, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen