mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich aus einem Buch von Swami Sivananda, namens „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel „Meditation“.
Swami Sivananda schreibt dort:

"Aufrechterhalten eines unaufhörlichen Stromes von Gottesbewusstsein. Weltliche Gedanken sind aus dem Geist verbannt. Der Geist ist erfüllt und gesättigt mit göttlichen Gedanken, göttlicher Gnade und göttlicher Gegenwart. Ein tugendhaftes Leben allein ist nicht ausreichend für Gottverwirklichung. Konzentration des Geistes ist unbedingt notwendig. Ein gutes, tugendhaftes Leben bereitet den Geist als taugliches Instrument für Konzentration und Meditation vor. Konzentration und Meditation führen schließlich zur Selbstverwirklichung. Mit Hilfe der Meditation kannst du Selbsterkenntnis erlangen. Mit ihrer Hilfe kannst du in den göttlichen Zustand hineinwachsen. Mit Meditation kannst du dich aus den Fesseln des Geistes befreien und Unsterblichkeit erlangen. Meditation ist ein großartiger Weg zur Befreiung, zu Moksha. Meditation ist eine mysteriöse Leiter, die von der Erde zum Himmel reicht, vom Irrtum zur Wahrheit, von der Dunkelheit zum Licht, vom Schmerz zur Wonne, von der Ruhelosigkeit zu immerwährendem Frieden und von Unwissenheit zur Erkenntnis, von Sterblichkeit zur Unsterblichkeit.“

Es geht hier darum, zu dem zu kommen, was wir wirklich ist, das Ego zu transzendieren. Die Begrenzungen und Identifikationen mit Körper, Emotionen, Persönlichkeit zu transzendieren. Swami Sivananda hat den ganzheitlichen Yogaweg gelehrt. Dazu gehört dann nicht „nur“ die spirituelle Verwirklichung, sondern eben auch die Wirkung auf anderen Ebenen. Das Schöne an der Meditation ist, dass sie Wirkungen auf so vielen Ebenen hat.
Swami Sivananda schreibt:

„Meditation wirkt stimulierend. Göttliche Energie fließt frei von den Füßen Gottes in die einzelnen Systeme des Sadhakas, des spirituellen Aspiranten.“

Das hat ganz praktische Wirkung, wie die meisten von euch wissen. Die meisten von euch meditieren ja regelmäßig. Einfach, indem man regelmäßig meditiert, hat man mehr Energie. Das ist schon eine recht mysteriöse Geschichte. Man sitzt einfach irgendwo rum, versucht den Geist zu leeren und nachher hat man mehr Energie als vorher. Swami Sivananda gibt dazu eine schöne Begründung:

„Die heiligen Schwingungen durchdringen alle Zellen des Körpers und heilen seine Krankheiten. Wer meditiert, spart an der Arztrechnung.“

Inzwischen weiß man: Das stimmt tatsächlich. Es gibt zahllose Untersuchungen, die zeigen, dass, wer regelmäßig meditiert, gesünder ist als jemand, der nicht meditiert. In der gleichen Altersgruppe sind die Menschen, die meditieren, weniger kostenintensiv für die Krankenkassen als andere. Das nächste, was Swami Sivananda anspricht:
„Meditation ist sehr hilfreich, um Emotionen und Impulse zu steuern.“
Wenn man seine Emotionen und Launen steuern kann, wird man auch keine dummen und falschen Handlungen begehen. Auch dafür gibt es zahllose Studien, die zeigen, dass, wer meditiert, langfristig gleichmütiger und harmonischer wird.

„Regelmäßige Meditation öffnet die Straßen intuitiven Wissens.“

Meditation hilft auch, bessere Kreativität zu haben. Wer meditiert, der bekommt mehr Zugang zu den kreativen Fähigkeiten, die in jedem Menschen schlummern.

„Regelmäßige Meditation macht den Geist ruhig und fest, erweckt ein ekstatisches Gefühl.“ Meditation kann manchmal wunderschöne Wonneerfahrungen bringen. So viele Menschen haben die wertvollsten menschlichen Erfahrungen, die mit so wenig Praxis erfahrbar wären, noch nicht gemacht. Umso wichtiger ist es, dass möglichst viele von uns ihr Wissen als Yogalehrer und Meditationskursleiter weitergeben.

„Bringt den Schüler in Kontakt mit der Quelle der höchsten Seele des höchsten Selbst. Zweifel verschwinden von selbst, wenn man auf dem Weg der Meditation stetig vorangeht. Meditiere, meditiere, meditiere.“, schreibt er in dem letzten Absatz. „Vergeude keine Minute. Mit Meditation wirst du allen Kummer transzendieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit.“


Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 45 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen