mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Tipps von Louise Hay für ein spirituelles Leben

Tipps von Louise Hay für ein spirituelles Leben
(Zusammengestellt aus Louise Hay’s Buch - "Das Leben lieben")

1. Liebe dich Selbst
Seien Sie in Ihrer Liebe zu sich selbst bedingungslos und großzügig. Loben Sie sich möglichst oft. Wenn Sie erkennen, dass Sie geliebt werden und selbst lieben können, dann wird diese Liebe in alle Bereiche Ihres Lebens ausstrahlen und vielfach vermehrt wieder zu Ihnen zurückkehren.

2. Lieben Sie Ihren Körper
Ihr Körper spricht ständig zu Ihnen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, ihm zuzuhören. Jede Zelle reagiert auf jeden einzelnen Ihrer Gedanken und auf jedes Wort, das Sie aussprechen. Der beste Weg, Ihrem Körper etwas Gutes zu tun, besteht darin, ihn zu lieben. Jedes Mal, wenn Sie sich im Spiegel sehen, sollten Sie etwas Positives sagen oder denken. Warten Sie damit nicht, bis Sie Ihr Idealgewicht
erreicht haben oder Ihr Cholesterinspiegel gesunken ist. Tun Sie es jetzt.

3. Lieben Sie Ihre Arbeit

Ganz gleich, wo Sie arbeiten und wie Sie sich dort fühlen, Segnen Sie Ihren Arbeitsplatz liebevoll. Wenn Sie sich beruflich verändern wollen, fügen Sie Ihrem Segen hinzu: In Liebe gebe ich diesen Job an jemanden weiter, der froh sein wird, ihn zu übernehmen. Wenn Sie die Arbeit hassen, die Sie jetzt tun, werden Sie den Hass an ihre neue Arbeitsstelle mitnehmen. Verwenden Sie die Affirmation: Meine Arbeit fällt mir leicht und ist ein Vergnügen für mich. Ich habe Freude an allem, was ich tue.

4. Jeder Mensch, der mir begegnet ist ein Spiegel für einen Teil von mir
Es ist schwer, sich mit anderen Menschen verbunden zu fühlen, wenn man keine Verbindung zu sich selbst hat. Viel zu oft erwarten wir von anderen, dass sie uns fehlende Liebe und Anerkennung geben, doch andere können immer nur die Beziehung widerspiegeln, die wir zu uns selbst haben. Alles, was in unserem Leben geschieht, und jeder Mensch, dem wir begegnen, hat uns etwas Wichtiges zu lehren.

5. Wir sollten uns von der Vergangenheit lösen und allen Menschen vergeben
Wir selbst sind diejenigen, die leiden, wenn wir uns an alten Schmerz klammern. Wir räumen den Erlebnissen und Menschen aus unserer Vergangenheit damit Macht über uns ein. Solange wir nicht vergeben und loslassen, beherrschen sie uns. Vergeben heißt, uns innerlich von Menschen zu lösen,
die uns verletzt haben. Damit lösen wir uns auch von unserer Identität als Opfer.

6. Der Kraftpunkt befindet sich in der Gegenwart
Dieser gegenwärtige Augenblick ist alles, was wir haben. Von dem, was wir heute denken, glauben und sagen, hängt ab, welche Erfahrungen wir morgen, nächste Woche, nächsten Monat, nächstes Jahr machen werden. Wenn wir bei unseren Gedanken und Glaubenssätzen so wählerisch sind wie bei einem Geschenk für einen guten Freund, dann verleiht uns das die Macht, unser Leben in die von uns gewünschte Bahn zu lenken.

7. Es sind alles nur Gedanken, und Gedanken lassen sich verändern
Alles in unserem Leben fängt als Gedanke an. Wie immer unser Problem aussehen mag, unsere Erfahrungen sind lediglich die äußeren Resultate unseres Denkens. Wenn Sie zum Beispiel von sich denken: "Ich bin ein schlechter Mensch", dann bringt dieser Gedanke ein Gefühl des Selbsthasses hervor. Entscheiden Sie sich bewusst für einen neuen Gedanken, zum Beispiel: "Ich bin wundervoll."

8. Unser Bewusstsein steht immer in Verbindung zu einem Unendlichen Bewusstsein
Wir sind durch unsere innere Kraft mit einem Unendlichen Geist verbunden. Diese Universale Macht liebt alle ihre Geschöpfe, und doch lässt sie uns den freien Willen, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen. Sie will unser Bestes, und lenkt alles in unserem Leben in die richtigen Bahnen, wenn wir es zulassen. Sie ist reine Liebe, völlige Freiheit, Verständnis und Mitgefühl. Es ist wichtig, dass wir unser Leben dem Höheren Selbst anvertrauen, denn alles Gute kommt von dort.

Zu Ihnen gebracht von Frans Langenkamp. www.selfrealisation.net

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 418 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen