mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Swami Sivananda: Yoga Übungen und innere Reinigung

Manche Yogaschüler fragen mich: „Wie lange muss man Shirshasana, PaschimottanasanaKumbhaka (Atem anhalten) oder Maha Mudra praktizieren, um die Kundalini zu erwecken? Keine Yogaschrift spricht darüber.“

Ein Schüler beginnt sein Sadhana an dem Punkt oder in der Phase, wo er es in seiner letzten Geburt verlassen hat. Daher kommt es völlig auf den Grad der Reinheit an, auf den Entwicklungsstand, das Ausmaß der Reinheit der Nadis (Energiekanäle) und der Pranamaya Kosha (Energiekörper) und vor allem auf den Grad von Vairagya (Wunschlosigkeit) und der Sehnsucht nach Befreiung.

Nur Yoga Übungen alleine reichen nicht aus. Reinigung des Herzens ist sehr notwendig.

Mache Selbstanalyse und entwurzle deine Fehler und schlechten Angewohnheiten. Bereinige Fehler wie Selbstsucht, Stolz, Eifersucht, Hass, usw. Entwickle dein Herz. Teile das, was du hast, mit anderen. Übe selbstlosen Dienst. Dann wirst du zu Reinheit des Geistes gelangen.

Heutzutage vernachlässigen Aspiranten diese Dinge und machen sofort Yoga Kriyas (Übungen), um Siddhis zu bekommen. Das ist ein gewichtiger Himalaya-großer Irrtum. Früher oder später erleben sie den hoffnungslosen Rückschlag.

Ich rate: Mache dir keine Gedanken um Siddhis oder ein rasches Erwecken der Kundalini. Habe Hingabe an Gott. Habe vollkommenes Vertrauen zu Ihm. Habe den Geist des Dienstes an der Menschheit. Die Kundalini wird von selbst erwachen.

Das Erwecken der Kundalini ist nicht so einfach, wie man meinen könnte. Es ist äußerst schwierig. Wenn alle Wünsche aufhören, wenn der Geist absolut rein wird, wenn alle Sinne be­zwungen sind, wenn du Einpünktigkeit des Geistes in einem erwünschten Ausmaß erlangst, und wenn alle Gedanken des Egoismus und des ‘Mein’ dahinschmelzen, wird die Kundalini von selbst erwachen. Nur dann ist das Erwachen der Kundalini auch nutzbringend.

Ein vorzeitiges Erwecken ist nicht wünschenswert. Der Aspirant, der die Kundalini vielleicht irgendwie erweckt hat, wird überhaupt keinen Nutzen davon haben, wenn er nicht die nötigen Voraussetzungen entwickelt hat. Er kann all den Nutzen, den das Erwachen der Kundalini bringt, weder spüren noch zeigen.

Nur die Frucht, die natürlich am Baum gereift ist, ist sehr süß. Aber das dauert lange. Das beste Holz kommt von den Bäumen, die am langsamsten wachsen. Ge­nauso wird der Aspirant, der geduldig und über eine lange Zeit hin mit Ausdauer und Eifer intensives Sadhana übt, der trotz verschiedenster Hindernisse auf seinem Weg hartnäckig bei den spirituellen Praktiken bleibt, der seine Fehler und Schwächen eingesteht und versucht, sie mit den tunlichen Mitteln zu beseitigen, in der Lage sein, seine Kundalini zu erwecken und ein dynamischer und vollkommener Yogi werden.

Oh rührende begeisterte  junge Aspiranten! Haltet nicht die Bewegungen von rheu­matischen Winden im Rücken, die von einem chronischen Hexenschuss kommen, für das Aufsteigen der Kundalini! Macht euer Sadhana mit Geduld und Ausdauer, bis ihr Samadhi erreicht. Beherrscht jede Phase im Yoga. Macht keine schwierigeren Kurse, bevor ihr nicht die elementaren Schritte vollständig beherrscht.

Sorgt euch nicht. Seid nicht beunruhigt, meine lieben Freunde, Freundinnen, Brüder und Schwestern! Ein strah­lender Tag wartet darauf, für euch anzubrechen. Ihr werdet voller Kraft erstrahlen, ja, ihr werdet Gott selbst werden. Lacht über alle Sorgen und Hindernisse und haltet die Augen die ganze Zeit über auf die Kundalini Shakti gerichtet. Tut, was ihr könnt, um sie zum Aufsteigen zu bringen. Wenn man euch Reinigung verordnet, müsst ihr euch reinigen. Welche Alternative gäbe es? Daher reinigt euch.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
für den spirituellen Weg


Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten
Auszüge aus Werken von Swami Sivananda

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 18 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Kundalini, Reinigung, Swami Sivananda, Yoga Übungen, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen