mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Swami Sivananda: Wahrheit: das erste und das letzte

Auf die Frage: „Was ist das Erste bei der Verwirklichung?“ würde ich antworten: »Das Erste, Zweite und Dritte, nein, alles - ist Wahrhaftigkeit.“

Mögen Wahrheit und Reinheit deinen Weg erhellen, dein Verhalten lenken und deinen Charakter formen.

Wenn der Geist unrein ist, kann man keine Selbstverwirklichung erreichen, auch wenn man zwanzig Stunden am Tag meditiert. Selbst Yudhishthira musste kurz die Hölle sehen, weil er einmal gelogen hatte, d.h. eine auf geschickte Weise verdrehte Wahrheit ausgesprochen hatte.

In der Wahrheit gibt es keinen Betrug. Alles Geheuchelte ist Unwahrheit.

Wahrheit kann nie dem Nichtverletzen widersprechen. Wenn sie es tut, ist sie keine Wahrheit mehr, sondern die Selbstsucht des Menschen, die sich ausdrückt.

Wenn die Wahrheit einen anderen Menschen zu Unehre, Verletzen und Schmerz führt, ist sie keine Tugend mehr. Dann wird sie zu einer Sünde.

Sprich die Wahrheit. Sprich das Angenehme. Sprich keine unangenehme Wahrheit, sprich keine angenehme Lüge.

Die Wahrheit existiert immer in einem reinen und unvermischten Zustand. Die Wahrheit schließt Selbstbeherrschung, Fehlen von Eifersucht, Nachsichtigkeit, Geduld, Ausdauer, Liebenswürdigkeit und Liebe ein.

Friede ist Wahrheit. Wahrheit ist Frieden. Wenn du Frieden erlangen willst, sei zu jeder Zeit wahrhaftig. Der Geist wird durch erhabene göttliche Gedanken verfeinert. Durch die Praxis des Sprechens der Wahrheit wird das An­tahkarana (Geist-Psyche-System) von seinem Schmutz befreit. Es strahlt wie ein reiner Spiegel und reflektiert das Göttliche mit großem Glanz.

Alles ist gut für den Menschen, dessen Herz sich der Wahrheit zuwendet. Keine Krank­heit, weder physisch noch geistig, kann ihn beunruhigen.

Wer sich der Wahrheit zubewegt ist mächtig, lebt lange, weiß alles und ist immer freud­voll; denn er nähert sich dem Allmächtigen.

Der Pfad der Wahrheit ist steil. Er ist glitschig und so schmal wie eine Rasierklinge. Es ist schwierig, ihn zu beschreiten; es ist ein schwieriger Pfad. Giganten unter den spirituellen Menschen gehen auf ihm bis zur Stadt der Vollkommenheit.

Suche die Gesellschaft entwickelter Seelen, die den Weg der Wahrheit gehen. Beobach­te sorgfältig, was in der inneren geistigen Fabrik vor sich geht. Gib alle gemeinen Handlungen auf. Werde eine edle große Seele. Edelmut ist gut. Großherzigkeit ist Wahrheit. Wenn sich Menschen über dich lustig machen, bleibe ruhig. Übe nie Vergeltung. Vergib. Schenke ein vedantisches Lächeln. Stehe unerschütterlich wie ein Fels. Wirst du das tun, mein lieber Niranjan?

Aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Einige Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 25 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Swami Sivananda, Wahrheit, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen