mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Swami Sivananda: Vergnügen ist die Ursache für Schmerz

Die Ursache von Schmerz ist Vergnügen. Der Mensch, der tee- oder kaffeesüchtig ist oder gewohnt ist, zum Abschluss einer Mahlzeit Obst zu essen, fühlt sich traurig, wenn er irgendwo mal keinen Tee, Kaffee oder Früchte bekommen kann.

Der Grund für Schmerz ist das Verlangen nach Vergnügen bzw. nach etwas Bestimmtem. Der Grund für den Tod ist die Liebe zum Leben aus den Sinnen heraus. Gib alle Sinnesvergnügungen auf, wenn du keinen Schmerz haben willst. Gib Sinnesleben auf, wenn du den Tod nicht willst.

Vergnügen kann die Wünsche nicht befriedigen. Im Gegenteil, es verstärkt die Wünsche und macht den Geist noch ruheloser durch das daran Hängen, Trishna, so wie das Feuer stärker wird, wenn man Öl darauf gießt. Je weniger Wünsche da sind, desto größer ist das Glück.

Viele reiche Menschen sind trotz ihres Wohlstands und trotz Familie  voll Kummer und Trübsal. Ich hatte mit einigen reichen Hausbesitzern zu tun. Sie waren meist unzufrieden, ruhelos, verdrossen und kummerbeladen. Es ist daher klar, dass anhaltendes Glück weder in Geld noch in Frauen oder Männern noch in irgendwelchen Objekten liegt.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 39 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Schmerz, Swami Sivananda, Ursache, Vergnügen, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen