mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Der Sinn der Seelenwanderung ist Entwicklung und Vervollkommnung. Sie bereitet den Menschen auf die endgültige Verwirklichung vor, die ihn aus dem Zyklus von Geburt und Tod befreit.

Der Mensch kann schwerlich in einem einzigen Leben Vollkommenheit erreichen. Er muss Herz, Verstand und Hand entwickeln. Er muss seinen Charakter zu Vollkommenheit formen. Er muss tugendhafte Eigenschaften entwickeln wie Barmherzigkeit, Toleranz, Lie­be, Nachsichtigkeit, universelle Sicht, Mut, usw. Er muss viele Lektionen lernen und seine Erfahrungen in dieser großen Weltenschule machen. Daher muss er viele Leben leben. Die Wiedergeburt ist sehr real. Ein einziges kleines Leben ist ein Teil einer Reihe, die sich hinter dir und vor dir erstreckt. Vor diesem Hintergrund ist dieses eine Leben eigentlich unbedeutend. Man macht nur ein Stückchen Erfah­rung. Man entwickelt sich ein wenig. Im Laufe eines Lebens tut der Mensch viel Schlechtes. Er tut wenig Gutes. Sehr wenige sterben als gute Menschen.

Christen glauben, dass ein einziges Leben alles entscheidet und regelt. Dem Sünder wird keine Möglichkeit gegeben, sich in späteren Geburten weiter zu entwickeln. Seine begrenzte Sünde stürzt ihn nach seinem Tod in endloses Elend. Wie kann es das geben? Wie kann die immerwährende Zukunft des Menschen abhängig gemacht werden von diesem einen kleinen, winzigen und unbedeutenden Leben? Wenn er in diesem Leben an Christus glaubt, wird er ewigen himmlischen Frieden erlangen; wenn er in diesem Leben ein Ungläubiger ist, wird er in die ewige Verdammnis gestoßen; er kommt für immer in die Hölle. Sollte er nicht eine Chance zur Besserung und Korrektur bekommen?

Die Lehre von der Wiedergeburt ist sehr rational. Sie bietet dem Menschen breiten Raum für Berichtigung, Wachstum und allmähliche Entwicklung. Der Vedanta sagt, dass es auch für den ärgsten Sünder Hoffnung auf Rettung gibt.

Für eine begrenzte Zeit erntet der Mensch, der unethisch gelebt hat, die Früchte seiner Untaten. Nachdem er von seinen Fehlern gereinigt ist, wird er wieder als vernunftbegabtes Wesen geboren und erhält so eine neue Chance, um an seiner Befreiung zu arbeiten, mit der Entscheidungsfreiheit, den richtigen oder den falschen Weg zu wählen und mit dem Wissen, das ihn den einen Weg vom anderen unterscheiden lässt.

Aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Einige Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 30 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Seelenwanderung, Sinn, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen