mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Musik ist nicht dazu da, die Nerven zu erregen oder die Sinne zu befriedigen; sie ist Yoga Sadhana, das dich zu Atma Sakshatkara führt. Es ist eine große Pflicht aller Musiker und aller Institutionen, die sich mit der Verbreitung von Musik beschäftigen, das große Ideal und die ursprüngliche Reinheit, die zur Musik gehören, zu bewahren.

Der heilige ThyagarajaPurandara Das und andere haben das immer wieder gezeigt; und durch ihr Leben der Entsagung und der Hingabe haben sie betont, dass Musik Yoga ist und dass wahre Musik nur über eine spirituelle Einstimmung möglich ist, wo Musik zum Sadhana zur Selbstverwirklichung wird.

Thyagaraja verehrte den Gottesaspekt von Rama. Die meisten seiner Lieder preisen Rama. Er hatte bei verschiedenen Gelegenheiten den direkten Darshan von Rama. Purandara Das verehrte den Gottesaspekt von Vitthala (Krishna) und brachte vierzig Jahre damit zu, Bhakti durch seine Lieder im ganzen Land zu verbreiten. Er hörte die Musik der Seele im Inneren und brachte seine betörende Musik nach außen. Mira sah Krishna von Angesicht zu Angesicht. Sie sprach mit Krishna, ihrem Geliebten. Sie trank Krishna Prema Rasa. Sie sang aus tiefstem Herzen die Musik ihrer Seele, die Musik ihres Geliebten, ihrer einzigartigen spirituellen Erfahrungen. Ihre Sprache der Liebe ist so stark, dass selbst ein eingefleischter Atheist von ihren hinge­bungsvollen Liedern bewegt wird.

Shyama Sastrigal war ein großer Verehrer der Devi, der Göttin. Er erfreute sich der übergroßen Gnade von Mutter Kamakshi. Muthuswami Dikshitar, der große Nada Jyotis, betrachtete Subrahmanya als seinen höchsten Guru und alle seine Kompositionen tragen das Mudra Guruguha, das Siegel höchster Hingabe im Herzen.

Musik ist Nada Yoga. Die verschiedenen Musiknoten haben jeweils ihre entsprechenden Nadis,  subtilen Kanäle, in den Kundalini Chakras; Musik lässt diese Nadis schwingen, reinigt sie und erweckt die psychische und spirituelle Kraft, die in ihnen schlummert. Die Reinigung der Nadis bringt nicht nur Frieden und Glück des Geistes, sondern bahnt ei­nen langen Weg im Yoga Sadhana und hilft dem Aspiranten, sein Lebensziel rasch zu erreichen.


Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
für den spirituellen Weg


Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten
Auszüge aus Werken von Swami Sivananda

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:

yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 26 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Musik, Swami Sivananda, spirituell, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen