mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vollkommene Sicherheit und vollen Frieden kann es in dieser Welt nicht geben, denn dies ist eine relative Ebene des Seins. Alle Dinge im Universum sind bedingt durch Zeit, Raum und Ursächlichkeit. Sie sind vergänglich. Wo kannst du dann volle Sicherheit und vollkommenen Frieden finden? Du findest sie im unsterblichen Selbst. Es ist eine Verkörperung von Frieden. Es ist jenseits von Zeit, Raum und Kausalität.

Wahrer tiefer Friede ist unabhängig von äußeren Umständen. Wahrer bleibender Friede ist die beeindruckende Stille der unsterblichen Seele im Innern. Wenn du in diesem Ozean von Frieden ruhst, können dich alle üblichen Geräusche der Welt kaum berühren. Wenn du die Stille, die wundervolle Ruhe göttlichen Friedens betrittst, indem du den plap­pernden Geist beruhigst, die Gedanken einschränkst und die nach außen gehenden Sinne zurückziehst, werden alle störenden Geräusche absterben. Autos fahren vielleicht über Straßen; Kinder schreien vielleicht aus vollem Hals; Eisenbahnen mögen vor deinem Haus vorbeifahren; Industrie ist vielleicht in der Umgebung in Betrieb - und doch, all diese Geräusche werden dich kein bisschen stören.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
für den spirituellen Weg


Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten
Auszüge aus Werken von Swami Sivananda

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 52 X ANGESCHAUT

Tags: Friede, Innerer Friede, Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen