mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Es entsteht ein lauter Klang, wenn man Om singt. Om wird mit einem lauten Ton mit dreieinhalb Matras (Takt, Maß) wiederholt. Der Pranava Ton wird im Nabel mit dem Klang O gebildet, sehr langsam zum Brahmarandhra am Scheitel geführt und dort mit dem Verschlusslaut M beendet. Die Schwingung des M wird einen Moment gehalten.

Das Om kann auch mit achtzehn Matras gesungen werden. Das ist ein sehr, sehr langes Singen. Es dauert lange. Das Pranava ist dann Dirgha (andauernd)

Das Wiederholen von Om hat auch im Westen die Aufmerksamkeit der Orientalisten geweckt. 

Es heißt, die Schwingungen die von diesem Klang erzeugt werden, sind so stark, dass sie sogar Gebäude zum Einsturz bringen könnten, wenn man sich längere Zeit ihrer bedient. Die Kraft des Om scheint kaum glaublich, solange man es nicht ernsthaft ausprobiert. Wenn man es jedoch einmal versucht hat, kann man leicht verstehen, wie wahr und völlig richtig diese Feststellung sein kann. Ich habe die Kraft der Schwingungen untersucht und kann ohne weiteres bestätigen, dass der Effekt dieser Aussage entsprechen würde.

Wenn man es dem Buchstaben gemäß ausspricht, hat das Singen des Om eine bestimmte Wirkung auf den Schüler; wenn es aber richtig intoniert wird, erhebt und verwandelt es jedes Atom im physischen Körper, baut neue Schwingungen und Zustände auf und erweckt die schlummernde Kraft des Körpers.

Das Singen des Om vertreibt alle weltlichen Gedanken und Ablenkungen. Es ist sehr stark. Die Pancha Koshas, die 5 Körperhüllen, schwingen rhythmisch, wenn Om gesungen wird. Das Singen von Om gibt dem Körper neue Kraft. Wenn ein paar Menschen im Raum sitzen, vielleicht im Kreis, und dann im Chor Om singen, hat das eine unglaubliche anregende Kraft. Alle können sofort neues Leben spüren.

Wenn du deprimiert bist, singe fünfzigmal Om. Das erfüllt dich mit neuer Kraft und Stärke. Das Singen von Om ist ein sehr wirksames Stärkungsmittel. Man braucht nichts für den Arzt zu bezahlen. Wenn du Om singst, fühle, dass du das reine alldurchdringende Licht und Bewusstsein bist.

Wer Om singt, bekommt eine starke schöne Stimme. Ekagrata, Einpünktigkeit des Geistes, kommt rasch, wenn man Om singt. Wenn du morgens und abends einen Spaziergang machst, kannst du wunderbar Om singen. Singe Om in einer mondhellen Nacht. Singe Om, wenn du am Ufer des Meeres oder eines Flusses entlanggehst. Du kannst Om auch sehr melodisch singen. Das rhythmische Aussprechen von Om macht den Geist heiter und einpünktig und bringt die spirituellen Voraussetzungen, die Selbstverwirklichung garantieren.

Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 20 X ANGESCHAUT

Tags: Absolute, Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Klang, Kraft, Manifestation, Om, Om-Singen, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen