mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Manchmal weiß man nicht genau, was unter bestimmten Umständen zu tun ist. Es besteht ein Gewissenskonflikt. Man hat zwischen zwei Alternativen zu wählen und beide stehen im Widerspruch zu Dharma, rechtschaffenem Handeln. Manchmal muss man das geringere Übel wählen und darauf vorbereitet sein, die Ergebnisse dieses Karmas zu tragen.

Nehmen wir den Fall: Der Vater eines Mannes liegt im Sterben, weil er  am Verhungern ist. Der Vater würde sterben, wenn er nichts zu essen bekäme. Der Sohn kann auf rechtschaffenem Weg keine Nahrung beschaffen, sondern nur durch Stehlen. Was ist das Dharma, die Pflicht des Sohnes in dieser kritischen Situation? Das Leben seines Vaters zu retten, ist sein Dharma. Er stiehlt ein wenig Nahrung und rettet das Leben des Vaters. Er muss aber die Folgen für den Diebstahl tragen.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
für den spirituellen Weg


Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten
Auszüge aus Werken von Swami Sivananda

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 12 X ANGESCHAUT

Tags: Dharma, Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Sankata, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen