mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hinter der physischen Hülle, Annamaya Kosha, die aus der Essenz der Nahrung aufgebaut ist, steht die Pranamaya Kosha, die Lebenshülle, die von Prana, Energie, dem Lebensstrom aufgebaut ist. Dieser Prana lenkt den physischen Körper. Dieser Prana erfüllt die ganze physische Hülle.

Prana stellt die Verbindung her zwischen dem astralen und dem physischen Körper. Wenn der dünne Prana Faden durchtrennt wird, trennt sich der Astralkörper vom physischen Körper. Der Tod tritt ein. Der Prana, der im physischen Körper gewirkt hat, wird in den Astralkörper abgezogen.

Der Atem ist die äußere Manifestation von Prana, der Lebenskraft. Atem ist grobstoff‍lich. Prana ist subtil. Indem man durch Atemübungen den grobstofflichen Atem lenkt, kann man das subtile Prana im Inneren beherrschen.

Das Ziel von Pranayama ist die Beherrschung und Lenkung des Pranas. Pranayama beginnt mit der Regulierung des Atems, um Kontrolle zu erlangen über die Lebensströme, die inneren Lebenskräfte.

Pranayama ist eine genaue Wissenschaft. Es ist das vierte Anga, Glied, im Ashtanga Yoga.

Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 16 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Prana, Pranayama, Swami Sivananda, Wesen, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen