mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Das Warum von Maya, das Warum des Menschen, das Warum des Universums, das Rätsel der Existenz und das Rätsel des Universums sind Probleme, die jenseits der Mög­lichkeiten des begrenzten menschlichen Verstandes liegen. Der Verstand des Menschen ist unfähig, diese Fragen zu lösen und je mehr er sich um sie bemüht, desto verwirrter wird er. Diese Probleme kann man erst nach der Erlangung von Brahma Jñana, der göttlichen Weisheit, verstehen. Die Antworten sind im Absoluten verschlossen und die Türen sind für den relativen Geist und Verstand versperrt. Keine Worte können in ausreichendem Maße den Ursprung von Maya beschreiben. Nur wer Atma Jñana erreicht, nachdem er Maya überwunden hat, weiß, was Maya ist, wie sie entsteht und zerstört wird.

Das Warum der Maya kann man nur verstehen, wenn man die Kenntnis von Brahman erlangt. Zermartere dir nicht jetzt dein Gehirn, um das Warum der Maya zu verstehen. Du wirst in keiner Schrift eine Antwort finden. Das Warum ist an sich eine logische Absurdi­tät. Du kannst nur ein Warum in weltlichen Fragen haben, wo Buddhi, der Intellekt, wirkt. Es kann kein Warum geben für Fragen auf transzendentaler Ebene, wohin ein grobstofflicher, begrenzter und durch Zeit und Raum bedingter Verstand nicht reichen kann.

Jeder, der sich darum bemüht hat, die empirische Welt zu begründen, wurde auf jedem Schritt mit Unwissenheit konfrontiert und war gezwungen zuzugeben, dass der menschliche Intellekt nur so weit gehen kann und nicht weiter. Alle Wahrheitssuchenden wie Acharyas, Propheten, Philosophen, Metaphysiker und Theologen sind daran gescheitert. Daher bemühe bitte dein Gehirn nicht länger mit dem Ursprung dieser Maya. Sondern frage nach den Mittel, um sie zu zerstören. Wenn sie zerstört ist, wirst du verstehen können, wie sie entstand, woher sie entstand, was ihre Natur ist und wie sie vergeht. Wenn du eine Injektion von einer Dosis Jñana bekommst, wirst du nicht im Ozean unheilvoller Wieder­geburten versinken. Diese Maya gibt es tatsächlich gar nicht.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
für den spirituellen Weg


Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten
Auszüge aus Werken von Swami Sivananda

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:

yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 160 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Maya, Swami Sivananda, spiritueller Weg, ‘Warum von Maya

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen