mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Shruti ist ein Sanskrit-Wort und heißt zunächst mal hören, heißt auch Klang. Im übertragenen Sinne ist Shruti das Offenbarte, das man in tiefer Meditation gehört hat. Und hören ist ja nicht physisch hören, sondern es ist so etwas wie das Offenbarte. Shruti bezieht sich insbesondere auf den Veda, also die ältesten Schriften der Menschheit, die heute noch existieren, wird entweder als der Veda bezeichnet oder die Vedas oder die Veden. Denn es gibt einen großen Veda, der das ganze Wissen der Menschheit ist, aber dieser Veda besteht aus mehreren Kapiteln. Da gibt es eben die vier Veden und jede dieser vier Veden hat Unterkapitel, deshalb kann man entweder sagen, der Veda oder die Veden. Und der Veda bzw. die Veden werden auch als Shruti bezeichnet.

Und Shruti hier – das Offenbarte, was nicht nur irgendetwas Intellektuelles ist, nicht etwas, was irgendjemand mal aufgeschrieben hat, sondern in dem Ausdruck „Shruti“ steckt drin, da ist göttliche Offenbarung drin, die Menschen haben es in sich gehört. Im Westen spricht man mehr von Vision, man hat es gesehen innerlich, Offenbarung ist dann oft das, was man gesehen hat. In Indien ist es eben Shruti, das, was man gehört hat. Letztlich, der Rishi war in einem überbewussten Zustand.

In diesem überbewussten Zustand ist zunächst mal Ruhe des Geistes, Vritti Nirodhah, absolute Ruhe des Geistes, Chitta Vritti Nirodha, vollkommene Ruhe aller Gedanken im Geist. Und dann in dieser Ruhe, in dieser Stille, wird das Selbst sich offenbaren, wird Gott sich offenbaren. Und aus dieser Ruhe heraus kommt dann Jnana, höchstes Wissen, kommt Erkenntnis, aus dieser Ruhe heraus kommt dann Offenbarung, kommt Vision. Und diese Offenbarung, diese Vision wurde dann zur Shruti. Und die Shruti – theoretisch könnte man sagen, zu jedem Zeitpunkt machen Menschen intuitive Erkenntnisse, zu jedem Zeitpunkt bekommen Menschen neue Wahrheiten offenbart.

Dennoch, das Wort „Shruti“ bezieht sich nicht auf das, was jeder Mensch von neuem in der Intuition hört oder erkennt oder erfährt oder als Vision hat oder als Offenbarung empfangen hat, Shruti bezieht sich konkret auf den Veda, die Vedas, die uralten heiligen Schriften.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 76 X ANGESCHAUT

Tags: Shruti, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen