mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Krishna, der Lehrer, sagt zu Arjuna, dem Schüler:
„Es heißt, der Yogi steht über den Asketen und auch über den Menschen des Wissens, deren Wissen aus dem Studium der Schriften stammt. Er steht auch über den Menschen der Handlung. Deshalb, sei ein Yogi, Oh Arjuna.“
Krishna sagt, das Wichtigste, was du im Leben werden kannst, das Wertvollste, was du im Leben machen kannst, ist, ein Yogi zu werden. Ein Yogi, jemand, der nach dem Höchsten strebt. Einer, der die Einheit erfahren will. Das ist das höchste Ideal, das du haben kannst. Einfach ein Asket zu sein, das reicht nicht aus. Nur einfach Askese zu üben, Praktiken zu üben, ohne wirklich zu wissen, warum und wozu, das ist nicht hilfreich. Es ist gut, spirituelle Disziplin zu üben, aber mit Liebe und im Bewusstsein, dass letztlich Gott diese Praktiken durch dich macht und dass es Gott ist, der dich zum Höchsten führen will. Yogi zu werden ist auch wichtiger, als ein Mensch von Weisheit zu werden oder von Wissen, Universitätsprofessor, Naturwissenschaftler usw. Manche denken: „Ja, anstatt soviel Yoga zu praktizieren, vielleicht sollte ich noch ein Studium machen, vielleicht sollte ich noch ein Zweitstudium machen, vielleicht sollte ich noch dieses lernen und jenes lernen.“ Gut, manchmal ist es gut, noch etwas zu lernen, es ist sogar immer gut, etwas zu lernen. Und wenn du Schwierigkeiten hast, einen Job zu finden mit deiner bisherigen Qualifikation, dann ist es gut, eine andere Qualifikation dir zuzulegen. Aber Wissen an sich ist nichts Wertvolles als solches. Mindestens nichts, was so wertvoll ist wie Entwicklung im Yoga. Sei dir bewusst, Yogaübender zu sein, ist wichtiger als Universitätsprofessor. Und Leiter einer Yogaschule ist wirkungsvoller als Erfinder von neuen technischen Errungenschaften. Ja, es gibt auch Yogawissenschaftler und die tun sehr viel Gutes, indem sie die Wirkung von Yoga und Meditation erforschen. Das ist wiederum etwas sehr Wichtiges. Aber als Yogalehrer oder als Leiter einer Yogaschule tust du mehr Wertvolles für diese Welt als jemand, der die nächste Form von Computern erfindet oder die nächste Form von Computerprozessor. Ja, ich weiß, du hörst vermutlich diese Hörsendung auf einem Gerät, was große technische Errungenschaften beinhaltet. Nichtsdestotrotz, Yoga zu üben und zu lehren ist etwas ganz besonders Wertvolles. Vielleicht ist es nicht gut, so zu urteilen und zu sagen, das ist besser oder weniger gut, auch wenn Krishna das jetzt macht. Es ist oft nicht hilfreich, zu argumentieren, was ist besser. Das Einfachste wäre, sei dir bewusst, es ist etwas Wertvolles, dass du Yoga übst. Sei dir bewusst, es ist etwas Wertvolles, dass du Yoga unterrichtest, wenn du Yoga unterrichtest. Es ist etwas Wertvolles, anderen Gutes zu tun.
Hari Om Tat Sat


Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 105 X ANGESCHAUT

Tags: Yogalehrer, Yogaschule, Yogauntericht

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen