mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sandhipani heißt wörtlich feurig, entzündet, entflammt. Sandhipani ist der Name des Gurus von Krishna und Balarama

Krishna und sein Bruder Balarama sind beide auch bei einem Lehrer in die Lehre gegangen, eben bei Sandhipani. Und Sandhipani war eben der Lehrer, der Guru. Er war sowohl der spirituelle Guru als auch der Waffen-Guru. Nach einer Tradition war auch Arjuna dabei und so haben sich Krishna und Arjuna kennengelernt bei Sandhipani, indem sie dort zusammen gelernt haben.

Jetzt kannst du fragen, wieso braucht Gott auf Erden einen Guru? Krishna gilt ja als Avatar von Vishnu. Aber wenn Gott auf die Welt kommt, braucht auch Gott einen Lehrer. So hatte Jesus gelernt von Johannes dem Täufer. So hat auch Buddha mehrere Lehrer gehabt. So hat auch Rama Lehrer gehabt, nämlich Vishwamitra und Vasishtha. Und so haben alle, auch wenn Gott auf die Welt kommt, auch Lehrer gehabt. Und der Lehrer von Krishna war eben Sandhipani. Er war jetzt nicht nur spiritueller Lehrer, das auch, er war auch Waffen-Lehrer.

Es gibt viele Mythen darüber und du kannst dort mehr darüber finden auf unseren Internetseiten unter www.yoga-vidya.de. Dort gibt es ja Artikel über hundert verschiedene Personen im Mahabharata. Du brauchst bloß den Namen der Person ins Suchfeld einzugeben und dann findest du mehr über diese Person. So kannst du auch auf www.yoga-vidya.de eingeben, „Sandhipani“ und dort findest du mehr: Wer war Sandhipani? Wie hat Krishna bei ihm gelernt? Was hat er bei ihm gelernt? Und was hat Sandhipani eben auch als Dakshina gewollt, also als Gabe, die er von Krishna wollte, als letztlich Gabe zum Abschluss der Lehrzeit, denn wenn man bei einem Guru ist, dann kann der Guru auch ein Dakshina verlangen. Entweder es gibt eine freiwillige Spende oder der Guru sagt: „Ich habe dich gelehrt, jetzt zum Abschluss bitte ich dich, mir das und das zu geben.“

Und so kannst du einiges darüber erfahren. Sandhipani – feurig. Daran kannst du auch sehen, das war der Charakter dieses Gurus. Das war kein gelassener, das war kein ruhiger, sondern er hatte große Macht gehabt, er war feurig, er war entzündlich, er war entflammend und er konnte auch mit dem Feuer der Begeisterung eben Krishna und Balarama anstecken und hat dann auch von ihnen einiges abverlangt.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 92 X ANGESCHAUT

Tags: Balarama, Guru, Krishna, Name, Sandhipani, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch, entflammt., entzündet, feurig

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen