mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sanandana ist der Name einer der vier Söhne von Brahma, einer der vier Kumaras

Kumara heißt Sohn. Wenn man von den vier Kumaras spricht, also von den vier Söhnen, sind die vier Söhne von Brahma gemeint. Zu den vier Söhnen gehört eben auch Sanandana, manchmal wird er auch einfach nur Sananda genannt. Sanandana ist der Name dieses Sohnes von Brahma. Er gehört zu den vier Kumaras und ich spreche ja jetzt über alle vier Kumaras und so sehr unterscheiden sich jetzt die Geschichten der vier Kumaras nicht, so mag es zu Wiederholungen kommen.

Sanandana war also Sohn von Brahma, sollte die Welt mit schaffen, war aber mehr interessiert, herauszufinden: „Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist wirklich? Was ist unwirklich? Gibt es eine höhere Bewusstheit? Und wie erreiche ich die?“ Er traf dort auf einen Guru namens Dakshinamurti, AvatarInkarnation von Shiva. Und Shiva unterwies ihn nicht mit Worten, sondern nur in der Meditation mit einer Geste und zwar Chinmudra.

Chinmudra, in der der Zeigefinger gebeugt wird, sich mit dem Daumen verbindet. Symbol davon, das Ego – Zeigefinger ist Ego – verbeugt sich und wird eins mit dem Daumen und damit mit Brahman. Wenn Ego sich neigt und das Ich eins mit Brahman wird, dann ist „Aham Brahmasmi“ verwirklicht, „ich bin in Wahrheit Brahman“. Und auch Sanandana hat das verwirklicht.

So, Sanandana, einer der Urmeister der Menschheit. Und es heißt, dass Sanandana zu den Siddhas gehört, der bis heute Aspiranten erscheinen kann, wenn sie auf dem spirituellen Weg voranschreiten wollen, insbesondere wenn sie vielleicht in einer Krise sind und nicht weiterwissen, kann man Sanandana anrufen, ebenso wie natürlich jeden anderen Siddha und kann dort Hilfe erfahren auf dem spirituellen Weg. Vielleicht ist das ganz tröstlich für dich. Es gibt so viele Lichtwesen, so viele Siddhas, so viele Devas, Engelswesen, so viele Avatare, die auch heute noch in einer feinen Form da sind, die dich unterstützen wollen. Wann immer du meditierst, öffne dich dafür. Und wann immer du in den Alltag gehst, öffne dich dafür. Oder auch wenn es dir mal nicht so gut geht, du brauchst nicht alles selbst zu machen, göttlicher Segen ist da, spirituelle Kraft ist da, und die ganzen alten Meister sind da, um dir zu helfen. Engelswesen sind da, Meister sind da, Gott ist da, du bist nicht allein. Öffne dich dafür. Du kannst dich insbesondere auch öffnen für Sanandana, diesen großen Meister, einer der Urmeister der Menschheit.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 99 X ANGESCHAUT

Tags: Brahma, Kumara, Name, Sanandana, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar von D.Jahnke am 16. Dezember 2016 um 11:14am
brahmâ kumara sananda, soll auch unter einem anderen Namen, in der nicht spirituellen Welt bekannt sein.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen