mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Samyoga heißt wörtlich „Vereinigung mit“. Yoga heißt ja „Vereinigung“, und Sam heißt „mit“. Samyoga heißt „verbunden mit“, „Vereinigung mit“, „Einheit mit“. Samyoga kann in verschiedenen Kontexten verwendet werden. Zum einen gibt es Samyoga als spirituelle Praxis. Du kannst z.B. Samyoga üben, wenn du einen Menschen siehst, dann versuche, dich mit ihm innerlich zu verbinden. Das ist Samyoga. Oder wenn du eine schöne Pflanze siehst, dann spüre die Pflanze vom Herzen her. Du verbindest dich mit der Pflanze und übst Samyoga. Oder angenommen, du bist bei einem Altar und siehst dort eine Murti oder ein Bild eines Meisters, übe dort Samyoga, spüre diese Verbindung und diese Verbundenheit.

In diesem Sinne, Samyoga ist eine spirituelle Praxis. Eben die Praxis der Verbundenheit, die kannst du immer wieder üben und sie ist so schön. Samyoga führt zu Zufriedenheit. Samyoga, im Sinne von, sich innerlich verbunden fühlen, führt zu Freude und letztlich zur wahren Erkenntnis. Es heißt: „Sarvam Kalvidam Brahman. Alles ist wahrhaftig Brahman.“

Aber wie verwirklichst du das? Du verwirklichst es, indem du dich mit allem verbunden fühlst. Wenn du diese Verbundenheit mit allem spürst und damit Liebe und Freude in allem, dann bist du schon sehr nahe an Atman Jnana, Brahman Jnana, der Erkenntnis des höchsten Selbst und der Erkenntnis von Brahman.

Übrigens, Samyoga kann auch noch anders verwendet werdet. Z.B. Krishna sagt, Yoga ist das Aufhören der Verbindung mit dem Schmerz. Und dann ist es Samyoga Dukha, das heißt, die Verbindung mit dem Schmerz. Und Yoga heißt das Auflösen der Verbindung mit dem Schmerz. Und in diesem Sinne, das ist eine der vielen Erklärungen von Yoga, es ist auch ein Wortspiel, das Krishna dort betreibt. Yoga, Einheit, Verbundenheit mit dem Selbst, mit dem Höchsten und mit allem, wird so erreicht, wenn du dich löst von der Verbindung mit dem Schmerz. Dukha, Schmerz, wird immer da sein auf einer physischen Ebene und emotionalen Ebene, du kannst dich aber davon lösen. Und wenn du dich so löst, dann erreichst du die Selbstverwirklichung. Also, Samyoga im Allgemeinen, verbunden sein, Verbindung. Samyoga auch als spirituelle Praxis, die Praxis der Verbundenheit und immer wieder spüren, Verbundenheit mit anderen Wesen, mit der Natur, mit Gott, mit dem Meister, mit den verschiedenen Aspekten des Göttlichen. Mehr Informationen über Yoga und auch über Samyoga auf www.yoga-vidya.de. Dort findest du ein Suchfeld, in das Suchfeld kannst du eingeben, „Samyoga“ oder auch einfach „Yoga“ und du bekommst viele Informationen.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 112 X ANGESCHAUT

Tags: Samyoga, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar von D.Jahnke am 14. Dezember 2016 um 10:31am

Samyoga ist (auch ) ein ( Ligatur ) vyâkarana Begriff, eine Konsonantenverbindung; die direkte Folge zweier oder mehrere Konsonanten ohne einen dazwischen stehenden dîrsha oder hrasva - Vokal.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen