mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sampad heißt Reichtum, heißt Schatz, Sampad heißt Erfolg ...

Sampad heißt Reichtum, heißt Schatz, Sampad heißt Erfolg, Sampad heißt auch Perfektion, es heißt Errungenschaft, Sampad heißt auch Eigenschaft.

Sampad findet man in einigen Kontexten. Z.B. gibt es die Shatsampat, das sind die sechs edlen Tugenden, die Shankaracharya schreibt in seinem Werk „Viveka Chudamani“. Shatsampat sind die sechs Reichtümer, die sechs großartigen Errungenschaften, die man haben kann. Natürlich, normalerweise würde man sagen, Reichtum, Errungenschaft ist eine gewisse Menge Geld, ein großes Haus, ein großer Name und vielleicht ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde oder in Wikipedia oder sonst irgendwo.

Für Shankaracharya sind die sechs großen Errungenschaften, die sechs großen Reichtümer etwas anderes. Die sechs Sampad laut Shankaracharya sind: Sama – Geisteskontrolle, Dama – Sinneskontrolle, Uparati – Meiden von Ungutem, Titiksha – etwas aushalten können, Duldungskraft, dann fünftens, Shraddha – Vertrauen, und sechstens, Samadhana – die tiefe Einstellung der Gelassenheit. Das sind die wichtigen Errungenschaften, die dir auch nicht so schnell weggenommen werden können. Alle anderen Reichtümer, alle anderen Sampads können dir weggenommen werden.

Du magst irgendwo Geld investiert haben, in einem Moment kann es ausgelöscht sein. Selbst scheinbar sichere Geldanlagen – Währungsreform und vorbei. Oder irgendjemand betrügt dich. Oder irgendwo eine Position in einem Unternehmen – so schnell kann das alles verschwinden, Unternehmen geht pleite, jemand anderes boykottiert oder irgendjemand intrigiert. So viel geht. Aber die Sampad in deinem Geist, die geistigen Errungenschaften, die bleiben mit dir, sogar wenn du in ein nächstes Leben gehst, sie überdauern sogar den physischen Tod.

Sampad – die tiefen inneren Reichtümer. Es gibt des Weiteren nicht nur die Shatsampat, wie sie Shankaracharya aufzählt, es gibt auch die Daivasampat, die Krishna in der Bhagavad Gita an mehreren Stellen aufzählt. Und da zählt er zu den Daivasampat, also die göttlichen Errungenschaften, die göttlichen Reichtümer, dort spricht er über z.B. Abhaya – Furchtlosigkeit, er spricht über Gleichmut, er spricht über gleiche Sichtweise und er spricht darüber, die Fähigkeit, ruhig zu bleiben gegenüber Freude und SchmerzVergnügen und Leiden, Hitze und Kälte usw. Also, verschiedene Sampad. Sampad – Reichtum, Errungenschaft, Wohlstand, etwas, wo du Vollkommenheit erreicht hast oder erreichen willst. Und du kannst schauen, welche Reichtümer willst du ansammeln. Die besten Reichtümer sind die inneren Reichtümer, die Reichtümer in deiner Seele, die Reichtümer in deinem Charakter. Nochmals, Sampad heißt Errungenschaft, heißt Wohlstand, heißt Reichtum, heißt etwas, was du erreichen wolltest und erreicht hast.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 66 X ANGESCHAUT

Tags: Eigenschaft, Erfolg, Errungenschaft, Perfektion, Reichtum, Sampad, Schatz, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen