mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Parama Utsaha oder auch kurz Paramotsaha – höchste Anstrengung, höchste Bemühung

Wenn du nach dem Höchsten strebst, ist auch wichtig, höchste Anstrengung, höchste Bemühung zu machen. Zwar schon ein wenig Anstrengung ist schon etwas gut. Wie Krishna in der Bhagavad Gita sagt im sechsten Kapitel: „Jede Anstrengung, auch die kleinste Anstrengung ist nicht vergeblich.“ Jede Bemühung, auch nur etwas zu tun, ist schon gut. Aber wenn du etwas tust, dann wirst du etwas voranschreiten. Und Krishna sagt dann auch: „Mit Bemühung wirst du im Laufe vieler Leben irgendwann das Höchste erfahren.“ Wenn du aber mehr hast als nur etwas Anstrengung, sondern Parama Utsaha oder Paramotsaha, dann kommst du schneller dorthin, du erfährst schneller die Verwirklichung. Es gilt, höchste Bemühung, höchste Anstrengung. Du kannst sagen: „Das ist nichts für mich. Ein bisschen Yoga ist schon voll ausreichend.“ Und das ist auch ok. Man kann langsamer voranschreiten, weniger langsam voranschreiten. Aber manchmal hilft es, sich bewusst zu machen: „Was ist es wirklich wert, danach zu streben?“ Und dann wirst du feststellen, das, was wirklich wert ist, zu erstreben, ist Gottverwirklichung. Was wirklich wert ist, zu erstreben, ist die Selbstverwirklichung. Und das macht glücklich, das gibt die Erfüllung. Bewusst oder unbewusst streben wir ja alle danach. Und nur diese Erreichung der Vollkommenheit macht uns zufrieden. Und da gilt es, Paramotsaha zu üben oder Parama Utsaha, höchste Bemühung, höchste Anstrengung, um das Höchste zu erreichen. Und das musst du von vorne dir wieder sagen: „Gerade heute werde ich mich bemühen, zum Höchsten zu kommen. Heute will ich besonders intensiv praktizieren. Heute will ich mit großer Anstrengung, Bemühung uneigennützig dienen. Manche Menschen machen immer wieder Ausreden und manche Menschen denken: „Ja, was soll es, ich kann es ja morgen, übermorgen machen.“ So kannst du auch denken, aber wenn du wirklich vorankommen willst auf dem spirituellen Weg, dann übe und praktizieren und höre nicht auf mit der Anstrengung. Mache Parama Utsaha, Paramotsaha – höchste Anstrengung.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 99 X ANGESCHAUT

Tags: Anstrengung, Bemühung, Parama Utsaha, Paramotsaha, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen