mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Nada Yoga ist einer der Aspekte des Kundalini YogaNada Yoga ist auch der Yoga der Musik. Die klassische indische Musik ist Nada Yoga, das heißt, der Yoga des Klanges und Yoga führt zur Einheit. Die klassische indische Musik ist nicht einfach zur Unterhaltung da, sie ist nicht einfach da, um Menschen Vergnügen zu bereiten, obgleich auch das die klassische indische Musik machen kann, sondern der Hauptzweck von Nada-Yoga-Musik ist, Energien zu aktivieren, Chakras zu öffnen, das Herz zu öffnen für Gott, die Energie nach oben zu bringen in die höheren Chakras, um schließlich Gott zu erfahren, Brahman zu erfahren. Nada Yoga gilt auch als Teil des Kundalini Yoga.

Gut, Kundalini Yoga beruht auf der Shiva-Shakti-Philosophie, der Tantra-Philosophie, wo gesagt wird, es gibt Shiva und Shakti. Shakti ist die Energie, die sich als das ganze Universum manifestiert und als alle Kräfte im Universum. Shiva ist das reine Bewusstsein. Shiva und Shakti manifestieren sich auch im Individuum, im Kshudra Brahmanda, also dem Mikrokosmos. Und da ist Shakti Kundalini und Shiva ist Bewusstsein.

Mit Nada Yoga, dem Yoga der Musik, aktivierst du Kundalini. Natürlich, erst aktivierst du Prana, du öffnest die Nadis, du reinigst die Chakras, aktivierst die Energien überall, und dann kann Prana nach oben steigen, dann steigt die Kundalini nach oben. Nada Yoga selbst will bis zur höchsten Verwirklichung führen. Daher auch, wenn du indische Musik spielst oder auch, wenn du Kirtans singst, es gibt zwei verschiede Aspekte: Es gibt Bhakti Yoga, das ist Verehrung und Hingabe. Es gibt Nada Yoga, da geht es um die Musik. Wenn du Bhakti übst, dann kannst du auch variieren und andere Klänge usw. so aus deinem Herzen heraus üben und singen und musizieren. Wenn du aber Nada Yoga übst, dann gilt es, wirklich alles korrekt zu machen, denn Nada Yoga ist darauf ausgerichtet, durch die Macht des Klanges allein, dir höhere Bewusstseinsebenen zugänglich zu machen. Nada Yoga – der Yoga des Klanges. Es gibt Antar Nada und es gibt Bahir Nada. Antar Nada ist der innere Klang, auch Anahata Nada genannt, der nicht angeschlagene Klang, der innere Klang. Bahir Nada ist der äußere Klang. Äußerer Klang ist die Musik, innerer Klang ist die Konzentration auf den inneren Klang. Gerade im Hatha Yoga, im vierten Kapitel, gibt Swatmarama verschiedene Meditationstechniken, wie du auf Antar Nada oder Anahata Nada dich konzentrieren kannst, auf den inneren Klang. Sogar die Hauptmeditationstechnik, die Swatmarama im Hatha Yoga empfiehlt, ist, auf den inneren Klang sich zu konzentrieren. Also, das ist Antar Nada Yoga oder Anahata Nada Yoga. Mit Musik ist es Bahir Nada Yoga oder auch der Yoga der Musik.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 95 X ANGESCHAUT

Tags: Nada Yoga, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch, Yoga des Klanges

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen