mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Nada heißt Geräusch, Nada heißt Klang, Nada heißt auch Klangschwingung.

Nada ist eine der wichtigen Aspekte im Universum. Es gibt verschiedene Schöpfungsmythen, verschiedene Philosophien, verschiedene Weltphilosophien in Indien und unter anderem wird gesagt, die Welt besteht aus Nada und Bindu. In einer der Guru Shlokas, also Verse zur Verehrung des Gurus, heißt es: „Nada Bindu Kalatitam Tasmai Sri Gurave Namah. Ehrerbietung an den Guru, der jenseits ist von Nada, Bindu und Kala.“ Nada heißt Klang, Bindu heißt „der Same“ und Kala heißt „die Zeit“.

Das sind drei Kategorien des Universums, Nada – Klang. In dem Fall ist Nada nicht nur Klang, sondern Schwingung. Klang ist Schwingung und Nada steht deshalb auch als Symbol für die gesamte Welt. Die gesamte Welt besteht nur aus Schwingung, alles ist Nada. Aber es gibt auch einen Ursamen, Bindu, aus dem alles gekommen ist. Und wenn diese Urschwingung, aus der alles gekommen ist, Bindu, in der Zeit anfängt, sich zu bewegen, Kala heißt Zeit, dann entsteht Nada, Schwingung, und diese Welt ist Schwingung. Hier hast du also Nada, Bindu und Kala.

In dieser Philosophie ist das eine Dreiheit und das Selbst ist jenseits von all dem. Eine zweite Interpretation von Nada und Bindu heißt, Nada ist der Klang und Bindu ist die Essenz und damit wie Shiva. Also, wenn du Nada und Bindu als Polarität hast, dann ist Bindu die Essenz, das Bewusstsein, Nada ist der Klang und damit Shakti, die kosmische Energie. In der Dreiheit, Triade, Trinität von Nada, Bindu und Kala, sind alle drei Teil des manifesten Universums und jenseits davon ist Shiva, das höchste Bewusstsein oder auch Brahman, das Absolute.

Du siehst, Sanskrit ist gar nicht so einfach und indische Philosophie ist komplex und es rentiert sich durchaus, dich mit einigem zu beschäftigen, auch deshalb, dass du nicht an konkreten philosophischen Ausdrücken zu sehr hängst. Jede Weltanschauung ist nur eine Schau der Welt. In Wahrheit geht es darum, Brahman zu erfahren, das Göttliche zu erfahren, zu einem Kalatitam zu werden, ein Nada Bindu Kalatitam, jemand, der jenseits geht von Zeit, Raum, Kausalität, jemand, der jenseits geht von allen Schwingungen, von allen Samen, von allen Zeiten. Nada – Klang. Nada – Schwingung. Nada – Laut.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 94 X ANGESCHAUT

Tags: Geräusch, Klang, Klangschwingung, Nada, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen