mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Matsyendrasana – die Stellung von Matsyendra

Matsyendra – der große Meister und mythologische Begründer des Hatha Yogasystems. MatsyaFischIndra – König der Götter, Matsyendra – Name dieses großen Meisters, Asana – die Stellung. Matsyendrasana wird gemeinhin als Drehsitz übersetzt. Da gibt es Ardha Matsyendrasana, der halbe Drehsitz, und Purna Matsyendrasana. Du findest auf den Yoga Vidya Seiten, unter www.yoga-vidya.de, eine Menge Informationen über Matsyendrasana, über die Fischstellung, du findest auch viele Anleitungen und Informationen über die Wirkung. Matsyendrasana, also die Haltung und die Stellung von Matsyendra.

Man kann sagen, das ist auch eine Stellung im Alltag, denn Asana heißt nicht nur Stellung, es heißt auch eine Haltung, es kann auch eine innere Haltung sein. Wie war die Haltung von Matsyendra? Matsyendra war zum einen geduldig, er wartete sehr lange, bis er die Anweisungen von Shiva bekommen hatte. Zum zweiten, er hatte ein gutes Gedächtnis. So kannst du sagen, wenn du die Haltung von Matsyendra im Alltag übernehmen willst, dann habe einen langen Atem und suche nach den Unterweisungen und versuche, sie zu verstehen. Wenn dir jemand Unterweisung gibt, dann unterbrich ihn nicht und sage ihm nicht, was du denkst, was er eigentlich sagen sollte. Das ginge vielleicht, das wäre vielleicht die Arjuna Asana. Arjuna hat öfters mal nachgehakt, auch kritisch nachgehakt, aber Matsyendra, das ist die Haltung des Annehmens und des Hörens und des Bemühens, es zu verstehen.

Matsyendrasana ist auch die innere Haltung des Vertrauens. Matsyendrasana heißt, sich Gott ganz anzuvertrauen und zu wissen, hinter allem ist dieses Göttliche. Und Matsyendrasana ist auch die Haltung, sich einem Lehrer, einem Guru anzuvertrauen. Wenn du in eine Yogastunde gehst, musst du natürlich zum einen auf deinen Körper hören, zum anderen kannst du dich durch den Meister dort lenken lassen oder durch den Yogalehrer, die Yogalehrerin. Das sind die beiden Aspekte, die immer wieder in einer Yogastunde und auch im spirituellen Leben eine Rolle spielen. Du musst hören auf dich selbst, aber es gilt auch, die Anweisungen zu hören. Es gilt, die Anweisungen umzusetzen und gleichzeitig auf sich selbst zu hören. Matsyendrasana – die Asana des Matsyendra, die Haltung des großen Meisters. Matsyendra, aber auch einfach der Drehsitz.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 210 X ANGESCHAUT

Tags: Drehsitz, Matsyendrasana, Stellung von Matsyendra, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen