mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Manu heißt unter anderem Mensch. Manu ist aber auch der mysteriöse, der mystische Herrscher über das Menschengeschlecht, oder man kann auch sagen, der Schutzgeist über eine ganze Periode der Menschheit. Manu gilt auch als der mysteriöse Verkünder einer ursprünglichen Gesetzgebung. Es gibt die so genannte Manu-Smriti, wo Grundsätze der menschlichen Gesellschaft, des Menschseins und der spirituellen Evolution dargelegt werden.

Ich will auch diesmal etwas zitieren aus dem spirituellen Wörterbuch von Martin Mittwede: Manu ist Mensch, ist der Inbegriff des Menschen. Manu ist auch der Stammvater der Menschheit und ihr Gesetzgeber. Manu hat die Opferhandlungen, die religiösen Zeremonien, sowie die soziale Ordnung festgelegt. Besonders in den Puranas wird beschrieben, dass jede Epoche von einem Manu eingeleitet wird, der über diese herrscht. Der Manu dieses Zeitalters ist der siebte und trägt den Namen „Vaivasvata“, „der Sonnengeborene“. Manu drückt auch aus, die Menschheit ist nicht einfach nur zufällig da und letztlich auch der Gang der Weltgeschichte ist auch nicht nur zufällig. Die gesellschaftliche Ordnung ist auch nicht nur zufällig. Es gibt ein bestimmtes göttliches Kraftfeld, welches hinter der ganzen Menschheit steckt. Und so hast du gute Gründe zur Annahme, dass mittel- und langfristig die Menschheit sich gut entwickelt. Es gibt immer wieder Abirrungen in der Geschichte, es gibt immer wieder Verwerfungen und es gibt immer wieder schlimme Dinge, die geschehen. Aber du wirst auch feststellen, insbesondere wenn du dich mit Geschichte beschäftigst, zwischendurch wird es auch wieder besser. Die Menschheit macht gute Erfahrungen und weniger gute Erfahrungen. Mal gewinnt die Liebe und die Freundlichkeit, das Engagement für die gute Sache, mal gibt es Chaos und die Gesellschaft kommt nicht zurande, jeder kämpft gegen jeden. Mal gibt es Hungersnöte, mal funktioniert die Wirtschaft besser. Aber insgesamt wird man schon sagen, hat sich die Menschheit etwas entwickelt. Und so können wir sagen, es gibt eine Energie, eine Intelligenz hinter der Menschheit und das ist Manu. Und dieser Manu dieses Zeitalters wird hoffentlich die Menschen weiter stärken, die Positives und Gutes entwickeln wollen.

Die Schwierigkeit natürlich beim Menschen ist, er hat einen freien Willen, er ist nicht äußerlich steuerbar, aber er ist inspirierbar und insbesondere du bist inspirierbar. Du kannst dich öffnen, so viele positive Kräfte wollen dir helfen. Es gibt Gott selbst, es gibt deinen Guru, deinen Meister, es gibt Devatas, es gibt Lichtwesen, es gibt die positive Kraft im Universum und es gibt Manu, der darauf wartet, dass genügend Menschen sich einstimmen auf das Positive und Gutes bewirken. Wann immer du Gutes tun willst, wann immer du dich engagieren willst für die gute Sache, fühle, dass viele Kräfte mit dir sind. Und selbst wenn es mal äußerlich Widerstände gibt, sei dir bewusst, da ist eine große Kraft da, die dir hilft. Manu – Stammvater der Menschheit. Man könnte auch sagen, wie Adam in der christlich-jüdischen Mythologie. Manu aber derjenige, der auch weiter über das Menschengeschlecht herrscht oder mindestens inspiriert. So ähnlich wie der Adam Qadmon in der jüdischen Kabbala. Manu – derjenige, auf den du dich einstimmen kannst, um positive Kraft zu bekommen.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 95 X ANGESCHAUT

Tags: Manu, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen