mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Mandala heißt rund, kreisförmig als Adjektiv. Mandala heißt „der Kreis“, „das Runde“ auch als Substantiv. Mandala – am bekanntesten sind diese kreisförmigen Gemälde. Es gibt verschiedene meditative Gemäldearten, z.B. gibt es ein Yantra, welches sehr geometrisch ist und wo auch viele Ecken und Kanten sind. Und dann gibt es ein Mandala, das rund ist. Mandala ist aber jetzt nicht nur das runde Gemälde, sondern Mandala hat viele verschiedene Bedeutungen. Ich werde jetzt hier wieder das Buch von Prof. Mittwede zur Hilfe nehmen, spirituelles Wörterbuch, und da gibt es so einiges, was hier steht. Mandala heißt Kreis, Bogen, Kugel, Umfang. Mandala ist eine geometrische Figur oder geometrische Form, die meist symmetrisch auf einen Mittelpunkt orientiert ist und der Meditation dient. Die Hymnensammlung des Rigveda ist in zehn Mandalas, zehn Liederkreise, eingeteilt. Mandala ist auch die Bahn eines Planeten, auch der Umkreis oder Einflussbereich eines Königs oder einer anderen machtvollen Persönlichkeit wird auch als Mandala bezeichnet.

Du siehst, Mandala hat eine vielfältige Bedeutung. Mandala – Kreis, kreisförmig, rund, das Runde. Und natürlich, es ist etwas sehr Schönes, Mandalas zu malen. Bei Yoga Vidya Bad Meinberg haben wir auch in der Woche mindestens einmal einen Mandala Malworkshop. Indem du Mandalas malst, kreisförmig, kannst du lernen, von der Peripherie nach innen zu gehen. Das Innere des Mandalas ist das Selbst, Gott, das Höchste. Das Äußere des Mandalas ist das Äußere, nach außen Gehende, KörperPsyche usw. Und Mandala symbolisiert letztlich das Menschsein als Ganzes. Über ein Mandala kommst du zur Essenz deines Wesens. Und wenn du in der Essenz deines Wesens bist, dann kommst du wieder nach außen und bewirkst Gutes in dieser Welt. So ist Mandala-Arbeit auch eine Arbeit, das ganze Leben rund zu machen, alles zu integrieren. Mandala-Arbeit heißt also, von außen nach innen zu gehen, zum Zentrum deines Wesens. Mandala-Arbeit heißt auch, von innen wieder nach außen zu gehen, von innen Kraft zu bekommen, Inspiration, und diese als Liebe und Mitgefühl weiterzugeben. Komme tief nach innen, erfahre deine wahre Seele, erfahre dort Liebe, Freude, Energie, Kraft, Wissen, VerwirklichungErleuchtung im Kleinen und im Großen, teile es mit anderen und gehe in Mitgefühl, Freude und Weite. Dann gehe nach innen und nach außen, dafür steht ein Mandala, und dann wird es ganz rund.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 180 X ANGESCHAUT

Tags: Mandala, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen