mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Schon vor langer Zeit bekam ich von meinem geliebten Kaffe Kopfschmerzen.

Es waren bestimmte Sorten, die mir Probleme machten. Gut vertragen kann ich italienischen Kaffe und echten Mokka.

Also verabschiedete ich mich vom Kaffe Konsum und stieg um auf so genannten Schwarztee.

Das war eine interessante Reise in das Land der Geschmäcker und des Einzelhandels und des Koffeinkonsums.

Ich kam schnell davon ab Tee in lokalen Supermärkten zu kaufen.

Es ist eine Standard Ware, die mich auf Dauer nicht zufrieden stellte. Die Herkunftsangaben sind komplett nebulös. Das ist nichts für einen Tee Liebhaber.

Es gibt eine Ausnahme. Ab und zu kaufe ich ein Päckchen Tee im Aldi. Der hat eine gute Preis-Leistung. Die Herkunft kann ich nur vermuten. Ich tippe auf Ceylon, Assam und Tees aus Afrika. Ab und zu mal trinke ich den.

Ich begann also nacht Tees zu suchen die das gewisse Etwas haben. Eine Art Gran Cru des Tees.

Zuerst mal die grundlegenden Informationen.

Man unterscheidet Tee nach:

Herkunftsland, bzw Herkunftslandschaft
Pflückzeit (Frühling, Sommer, Herbst, Winter)
Nachbehandlung (grüner, weißer, roter, schwarzer Tee)

Tee wird angebaut in: China, Indien, Ceylon, Türkei, Afrika, Russland, eventuell noch kleine Orte, die ich nicht kenne.

Da in den Tee Artikeln steht, das der Tee ursprünglich aus China kommt dachte ich der beste Tee kommt aus China. Ich müsste nur eine Quelle für guten Tee aus China finden. Und wahrhaftig es gibt sie. Wieder ist es der Aldi. Doch die haben nur Grüntee aus China. Warum? Weil in China fast nur Grüntee getrunken wird. Der Grüntee aus dem Aldi hat ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis. Ich frage mich wer den kauft. Ich kaufe ihn nicht, denn ich bevorzuge Schwarztee.

Also suchte ich weiter nach einer Quelle für guten Tee, Schwarztee.

Was ist der Unterschied zwischen Schwarz- und Grüntee? Grüntee ist nicht fermentiert. Er wird anders behandelt nach der Pflückung.

Was ist Pflückung? Pflückung ist die Ernte der Teeblätter. Der frische Austrieb des Teestrauches, der jahrzehnte alt werden kann, wird meistens manuel ab"gerupft". Das ist einen harte Arbeit und wird nicht immer gut bezahlt. Doch dazu später.

Also weiter recherchieren nach einer Quelle für guten Tee. Ich brauche ca. 20 Gramm pro Tag. Ich trinke fast nur Tee.

Es gibt Lieferanten aus Indien, die nach Deutschland liefern. Dort kann man per Internet Tee bestellen, der ist dann in ca. 4 Tagen beim Käufer. Das ist der Hammer finde ich.

Also Tee gekauft in Indien. Vahdam, Teabox und andere, die man leicht finden wenn man etwas sucht.

Dort bekommt man echte Teespezialitäten. Einen first Flush der Plantage Okaytea für 27,00 pro 100 Gramm. Oder auch günstigere die kosten um 10,00 pro 100 Gramm. Ich habe auch schon ein Kilo Kangara Mann Premium dort bekommen für 35,00.

Das kann man mal machen. Ist aber für einen Vielteetrinker wie mich auf Dauer zu teuer.

Die Lösung ist eine Firma, die inzwischen der größte Teeversender Deutschlands ist. Die kaufen den Tee tonnenweise in Indien. Oder eine ganze Ernte einer Plantage einer Pflückperiode.

Durch Ausschalten des Zwischenhandels bekommt man dort exquisiten Tee für Preise zwischen 30,00 und 40,00 Euro pro Kilo.

Das ist sehr guter Tee zu einem sehr guten Preis.

Es gibt im übrigen Tees mit sehr unterschiedlichem Gerbsäure Gehalt und sehr unterschiedlichem Koffein Gehalt.

Ich bevorzuge aromatische, fruchtige first Flush Tees. die haben wenig Gerbsäure und auch nicht so viel Koffein.

Und man kanns sie vielfach aufgießen. Das ist ein Zeichen von Qualität. Ein billiger Tee schmeckt schon beim zweiten Aufguss viel strenger und nicht lieblich. Ein guter ff (first flush) kann bis zu 8 mal auf gegossen werden ohne Geschmacksverlust. Unglaublich aber ich habe die Erfahrung selber gemacht.

Da niveliert sich der Preis dann schon gewaltig. Denn ein spitzen Tee zum mittleren Preis ergibt eine größere Trinkmenge als ein Billgtee, der beim zweiten Aufguss schon nicht mehr schmeckt.

Soweit meine Erfahrungen mit Tee. Wenn ihr Fragen habt freue ich mich darauf sie zu beantworten.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 140 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen