mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hier sind Verse 41 und 42. Aus dem Chinesischen von Brian Walker, aus dem Englischen von Diamir.

Das Hua Hu Jing wurde 1900 wieder entdeckt in einer Höhle in China, die im Mittelalter zu gemauert wurde als die Mongolen China eroberten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mogao-Grotten

http://spiritual-minds.com/easternrelgions/laotzu/Hua%20Hu%20Jing.pdf

41
Gut und böse, Ich und andere, Leben und Tod:
Warum diese Konzepte verstärken?
Warum sie verleugen?
Beides fördert den Verstand. Das integrale Wesen weiß das die Werkzeuge des Verstandes Träume, Täuschungen und Schatten sind.
Vertrete eine Idee und jemand wird sie anzweifeln.
Bald gibt es einen Konflikt mit einem Dritten und schnell ist dein Leben Diskussion und Widerstand.
Lass statt dessen deinen Verstand ungeteilt.
Übergebe alle Ideen dem Dao.

42
Nichts im Reich der Gedanken und Ideologien ist absolut.
Stütze dich auf etwas und es kollabiert.
Aus diesem Grund ist nichts vergeblicher und frustrierender als sich auf den Verstand verlassen.
Um dem Unzerstörbaren nahe zu sein freunde dich mit dem Dao an.
Um das zu erreichen beruhige dein Denken.
Höre auf zu analysieren, zu trennen, einen Unterschied zwischen diesem und jenem zu sehen.
Sieh einfach dass du das Zentrum des Universums bist. Aktzeptiere alle Dinge und Wesen als Teile deines unendlichen Körpers.
Wenn du eine Handlung gegen Andere als eine Handlung gegen dich selbst wahrnimmst hast du die große Wahrheit verstanden.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 21 X ANGESCHAUT

Tags: Dao, Grotten, Hu, Hua, JIng, Mogao

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen