mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Heute geht es nicht um einen Sanskrit-Begriff, sondern es geht um Guru Nanak. Guru Nanak ist der Begründer des Sikhismus, der Begründer der Religion der Sikhs. Guru Nanak lebte von 1469 bis 1539, er war einer der großen spirituellen Meister am Übergang zwischen Mittelalter und Neuzeit. Guru Nanak war zunächst mal ein Mensch, der gesucht hat, er wollte Gott finden, er wollte Gott verwirklichen. Er lebte zu einer Zeit, als in Indien Moslems waren und Hindus, als insbesondere es viele Streitigkeiten gab. Die Moslems waren ja in mehreren Etappen in Indien eingewandert, immer wieder neue muslimische Steppenvölker, und aus Persien, wanderten in Indien ein, eroberten Indien und es gab viele Streitigkeiten, Zwistigkeiten, auch religiöse Verfolgungen. Guru Nanak dachte, alle wollen doch letztlich das gleiche. Guru Nanak sah, dass ein großes Hindernis zwischen den Hindus und den Moslems war, dass die Hindus Bilder verehrt haben, Gott verehrt haben in diesen verschiedenen Murtis, Gottesstatuen, und dass es so viele verschiedene Namen Gottes gab und dass das durchaus auch etwas schwierig verständlich war. So dachte Guru Nanak, es gibt ja nur einen Gott, darin sind sich Hindus und Moslems letztlich einig. Und so etablierte Guru Nanak die Verehrung von Gott als Gott, ohne konkretere Namen. Und er sagte, der Gott, der durch die Hindus verehrt wird, ist der gleiche Gott, der durch die Moslems verehrt wird. Vom Islam übernahm er dabei auch die Abwesenheit von Kasten, die Abwesenheit von Trennungen zwischen den Gläubigen. Im Islam gibt es auch keine Priester, mindestens nicht in dem in Indien populären Teil, nämlich nicht den Schiiten, sondern den Sunniten, und es gibt auch Heilige, wie z.B. die Sufis, all das ist ähnlich wie letztlich dann nachher im Sikhismus. So kann man sagen, Guru Nanak bemühte sich, das zu nehmen aus dem Hinduismus, was mit dem Islam verbindbar war, und nahm das Beste aus Islam und Hinduismus und dachte, damit kann er eine Brücke schaffen zwischen Hinduismus und Islam. Leider hat es nicht ganz so geklappt, anstatt dass Guru Nanak und seine Nachfolger die Brücke waren und die Einheit aller Religionen irgendwo erkennen konnten und die anderen zur Einsicht brachten, entstand eine neue Religion, nämlich der Sikhismus. Mehr dazu findest du auch in unserem Wiki, gehe einfach auf www.yoga.vidya.de und gib dort ein, „Guru Nanak“ oder auch „Sikhismus“ und dort findest du die Lebensgeschichte von Guru Nanak und auch die Lehren der Sikhs. Guru Nanak – ein großer Meister. Guru Nanak – ein großer Heiliger unserer Zeit. Guru Nanak, man kann ihn auch Yogameister nennen, in jedem Fall war er der Begründer der Sikh-Religion, auch genannt, der Begründer des Sikhismus.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 152 X ANGESCHAUT

Tags: Guru Nanak, Sikhismus, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen