mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Giridhara – der Bergträger, Beiname von Krishna

Giridhara ist ein Beiname von Krishna. Es bezieht sich auf eine alte Mythologie und zwar, wie Krishna den Govardhana Giri getragen hat und zwar auf einem kleinen Finger. Da gibt es eine lange Geschichte. Krishna ist aufgewachsen in einem Hirtenstamm und dieser Hirtenstamm hat regelmäßig Rituale gemacht, um Indra zu besänftigen. Indra, der König der Götter. Indra, auch der Herr des Wetters und des Unwetters und der Wolken und des Regens und des Donnerwetters, der Blitze usw. und auch anderer dieser Naturgötter. Und Krishna sagte, „ihr solltet nicht Verehrung machen aus Angst“, denn die Stammesmitglieder haben öfters die Naturgötter verehrt, nicht aus Liebe, sondern aus Angst, dass sie was Schlechtes bekommen würden, sondern Krishna sagte: „Ihr solltet Gott verehren aus Liebe heraus und aus Dankbarkeit heraus, einfach vom Herzen her.“

Und er sagte den Stammesbewohnern: „Verehrt doch statt die Naturgötter, die ihr jetzt verehrt aus Angst, verehrt stattdessen den Govardhana Giri, also den Govardhana Berg. Verehrt diesen Giri. Verehrt Gott im Giri.“ Und das machten die Dorfbewohner und machten dort ein großartiges Ritual zur Verehrung von Govardhana Giri. Es heißt dann, dass Indra das gar nicht gut fand und er ließ ein Donnerwetter herunter und es blitzte und donnerte und goss in Strömen und die Hirtenstammmitglieder waren ganz verängstigt und sie gingen zu Krishna und sagten: „Oh Krishna, du hast uns gesagt, wir sollen aufhören, diese Naturengel zu verehren und jetzt sieh, was uns passiert.“ Krishna lächelte nur und mit seiner Yoga-Maya nahm er den ganzen Berg Govardhana Giri auf einen kleinen Finger und hielt den Govardhana Giri auf dem Finger. Er hob den Arm hoch und der ganze Stamm hatte Platz unter Govardhana Giri. Als Indra merkte, dass er den Dorfbewohnern nichts anhaben konnte, fragte er sich, warum? Und dann erkannte er, Krishna war derjenige, der dort half. Und Indra erkannte, dass er nicht richtig gehandelt hatte. Er ging zu Krishna, verneigte sich vor Krishna, bat um Vergebung und versprach, dass er diejenigen, die Krishna verehrten oder auch heilige Orte verehrten, dass er diejenigen schonen würde und sie freundlich behandeln würde.

So also, Giridhara – der Bergträger, Beiname von Krishna, als Symbol, dass Krishna uns beschützt, als Symbol dafür, dass, wenn man Krishna verehrt, dass Krishna einem alles gibt, und dass man auch die Natur verehren kann, und dass es klüger ist, Gott aus Liebe und Dankbarkeit zu verehren, als Gott aus Angst und Furcht zu verehren. Verehre Gott aus Liebe, verneige dich vor Gott aus Dankbarkeit. Wenn du willst, bitte auch um etwas, aber du brauchst keine Angst zu haben vor Gott. Gott will dir nichts Böses, Gott will dir helfen. Nicht umsonst heißt es: „Gott ist die Liebe und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm.“ Giridhara – Träger eines Berges, Bergträger, Beiname von Krishna.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 121 X ANGESCHAUT

Tags: Bergträger, Giridhara, Krishna, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen